Ansicht:

217 Referenz(en) gefunden

Referenz

Kategorie

Beschreibung

Referenz

Dock 29, Mannheim

Mannheim

Kategorie

Energetische Sanierung

Beschreibung

Das Gebäude wurde zwar in vielen Teilen verändert, steht aber dennoch unter Denkmalschutz – daher stand die Erhaltung des gelben und roten Backstein-Mauerwerks an oberster Stelle. Um dennoch einen optimalen Wärmeschutz zu erzielen, wurde für die ca. 1.400 m² Wandfläche auf eine Innendämmung zurückgegriffen. Damit nicht zu viel Wohnfläche geopfert werden muss, war es wichtig, eine möglichst dünne Dämmung zu finden. Bei den Laibungen von Fenstern und Türen kamen spezielle, besonders schlanke Dämmplatten zum Einsatz. Durch das Zusammenspiel der Regel- und Sonderplatten konnte verhindert werden, dass an Laibungen Wärmebrücken entstehen. Die gesamte Innendämmung wurde im Remmers-System ausgeführt, so dass ein optimales Zusammenspiel der unterschiedlichen Produkte gewährleistet wird.

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Aufgabe war es, die klar und schön strukturierte Vorderfassade des Gebäudes zu sanieren und nachhaltig vor Witterungseinflüssen zu schützen. Für das Ziegelsichtmauerwerk wurde das Schlämmverfugungsverfahren gewählt und die Ornamentik wurde reprofiliert und im Siliconharz-Farbsystem instand gesetzt.

Referenz

Wasserturm, Westerland / Sylt

Westerland / Sylt

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die Ziegel und Fugen der Fassade waren durchfeuchtet und in keinem guten Zustand. Neben der Instandsetzung wurde die Fassade auch gereinigt und gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Kategorie

Holzanstriche

Beschreibung

Die Tiere aus Holz befinden sich im Freien und sind dort der Witterung ausgesetzt. Deshalb wurden sie in Absprache mit den Experten aus dem Hause Remmers beschichtet. Dabei wurde der Schutz des Holzes ebenso beachtet wie die Farbgebung und die Optik der Skulptur.

Referenz

Schwein aus Holz, München

München

Kategorie

Holzanstriche

Beschreibung

Das Schwein aus Holz befindet sich im Freien und ist dort der Witterung ausgesetzt. Deshalb wurde es in Absprache mit den Experten aus dem Hause Remmers beschichtet. Dabei wurde der Schutz des Holzes ebenso beachtet wie die Farbgebung und die Optik der Skulptur.

Referenz

Friedenskirche, Bremen

Bremen

Kategorie

Holzlacke & Beizen, Holzanstriche

Beschreibung

Insbesondere die Bänke sind in der Kirche besonderen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Reisverschlüsse, Knöpfe oder Taschen können schnell zu Kratzern führen. Neben der Optik muss der Lack jedoch nicht nur mechanischen, sondern auch chemischen Belastungen z.B. durch Reinigungsmittel oder Handcremes dauerhaft standhalten. In einer öffentlichen Einrichtung spielt außerdem der Brandschutz eine wichtige Rolle, so dass die Holzbänke außerdem schwer entflammbar sein müssen.

Referenz

Hospiz Wanderlicht, Cloppenburg

Cloppenburg

Kategorie

Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung, Holzanstriche, Beton

Beschreibung

Da das Gebäude von außen mit Holzelementen und gelben HPL-Platten verkleidet worden ist, wurde die Fassade wetterbeständig imprägniert. Um sie vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Bläuepilzen und Grünbelag zu schützen, wurde Aqua HSL-35/m-Profi-Holzschutz-Lasur 3in1 verwendet, da hier Imprägnierung, Grundierung und Lasur, sowie schnelles Trocknen geboten sind. Für die Statue im Eingangsbereich verwendete man den Schnellreperaturmörtel Betofix RM, der gute Verarbeitungseigenschaften und eine schöne Optik aufweist.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Die Fleischerei wird täglich von bis zu 1.000 Kunden betreten. Das bedeutet eine hohe mechanische Belastung. Außerdem muss eine hohe Rutschfestigkeit gegeben sein. Um eine leichte Reinigung zu gewährleisten, ist der fugenlose Boden ebenfalls optimal geeignet - insbesondere im Kontakt mit Lebensmitteln spielt dieser Punkt eine wichtige Rolle.

Referenz

Colourful Old Town Tenements, Warschau

00-270 Warschau

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die dekorativen Motive und bunten Farben sind charakteristische Merkmale des Objekts. Daher sollte der originale Farbzustand wieder hergestellt werden. Dies geschah mit Hilfe von Farb-Mustern, die als Vorlage für die Farbton-Erstellung dienten. Des Weiteren wurden sowohl das zweifarbige, historische Sgraffito als auch das moderne Sgraffito wiederherstellt. Auch die Rekonstruktion der glatten Oberflächen war Teil der Projekts. Dafür musste der Putz mit historischen Techniken auf die Wand aufgebracht werden

Kategorie

Fliesenlegersysteme, Fugendichtstoffe und Montageschäume, Beton, Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Der Beton im Schwimmbad sowie die Verbindungen zu Düsen und Lichtern wurden abgedichtet und versiegelt. Auch die Oberfläche rund um den Pool wurde gegen Wasser geschützt und mit Fliesen versehen.

Referenz

Dinosaurier, Budapest

Budapest

Kategorie

Holzanstriche

Beschreibung

Der Dinosaurier ist dauerhaft der Witterung ausgesetzt. Neben der Optik spielt daher der Schutz des Holzes vor Feuchtigkeit und UV-Strahlung eine große Rolle.

Referenz

Altes Zollamt, Husum

Husum

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die Fassade des Gebäudes ist neben den normalen Witterungseinflüssen an der Nordsee auch starkem Wind und der salzigen Seeluft ausgesetzt. Die Fugen des Gebäude waren stark beschädigt. Bei starkem Regen drang Wasser in die Innenräume ein. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude sollte saniert und langfristig geschützt werden. Dazu wurden zunächst die Fugen ausgeräumt und gereinigt, Algen und Moose entfernt und die Fugen neu aufgebaut. Zuletzt folgte eine Imprägnierung.

Referenz

Dilldorfschule, Essen

Essen

Kategorie

Abdichtung

Beschreibung

Aufgrund von starken Feuchtigkeitsschäden waren umfangreiche Abdichtungsarbeiten am Gebäudesockel sowie in den Kellerbereichen der Schule erforderlich. Für die Sanierung mussten die gesamten Außenwände frei gelegt werden. Lose Fugen wurden entfernt und durch salzspeichernden Putz geschlossen. Im Anschluss kam eine Dickbeschichtung zum Einsatz. In den Kellerräumen wurde eine Horizontalsperre injiziert, außerdem wurden auch hier die Fugen erneuert und Räume abgedichtet.

Referenz

Ferienanlage Prora, Binz auf Rügen

Binz auf Rügen

Kategorie

Beschichtung für Fenster & Holzelemente

Beschreibung

Zwischen 1936 und 1939 wurde die Ferienanlage Prora gebaut, blieb allerdings durch Kriegsbeginn unvollendet. Nach Kriegsende wurden Teile des Koloss von Rügen militärisch genutzt, nach Abzug der Bundeswehr standen die Gebäude leer und verfielen. Seit 2004 werden die Blöcke einzeln veräußert und zu Wohn- und Hotelanlagen umgestaltet. In diesem Zuge mussten auch die Holzfenster teilweise erneuert bzw. komplett neu eingesetzt werden. Die Fenster sollten den Charme des Gebäudes beibehalten und eine hohe Langlebigkeit aufweisen.

Kategorie

Fassade, Abdichtung

Beschreibung

Efeu, Wurzelwerk und Schmutz hatten den Brunnen erobert. Bauzeitliche Verzierungen waren teilweise verloren gegangen und am Balustradenabschnitt aus Betonstein gab es defekte Altergänzungen. Viele Fugen der Anlage waren tief ausgewittert. eine Vielzahl von Bohrungen, Dübeln und Schrauben verursachten weitere Schäden. Starker Wurzeldruck durch nahe stehende Bäume hatte die Bauteile erheblich verschoben. Einige Treppenstufen waren abgesackt.

Referenz

Kreisständehaus, Saarbrücken

Saarbrücken

Kategorie

Beschichtung für Fenster & Holzelemente, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Die Fenster wurden nach Originalvorlage in Zusammenarbeit dem Amt für Denkmalpflege gefertigt. Sie entsprechen den heutigen Standards und wurden dauerhaft gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Kategorie

Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung, Holzlacke & Beizen

Beschreibung

Ein wichtiges stilprägendes Element der Restaurierung war die Verlegung eines wunderschönen Eichenparketts, das optimal veredelt und gut gegen maximalen Verschleiß geschützt werden sollte. Zum Einsatz kamen hier HWS-112-Hartwachs-Siegel sowie das Hartwachs-Öl zur Holzveredelung.

Kategorie

Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Der Neubau des Verwaltungsgebäudes in Bielefeld entstand mit vorgefertigtem Leimbinder an der Glasfassade. Dieser sollte einen langanhaltenden Schutz gegen Witterungseinflüsse erhalten.