Parkettpflege©
Verarbeitungshinweise Öle & Wachse

Öle & Wachse für viele Anwendungen die richtige Wahl

Allgemeine Verarbeitungshinweise

Arbeiten mit oder ohne Überschuss-Abnahme?
Für Hartwachs-Öl und HSO-118 [eco] sollte nach einer Einwirkzeit von 20 - 30 Minuten kein Materialüberschuss auf der Fläche verbleiben – insbesondere auf nicht saugenden Stellen. Hier kann es sonst zu Trocknungsverzögerungen kommen. Die Saugfähigkeit des Untergrundes wird durch den Holzschliff beeinflusst. Je feiner der Holzschliff, umso weniger Öl wird vom Holz aufgenommen und umso geringer ist der erzielte Schutz des Holzes. Bei der Verarbeitung von HWS-112 kann der Überschuss hingegen auf der Oberfläche verbleiben!

Farbig, geölte Oberflächen
Hartwachs-Öl, HSO-118 [eco] und HWS-112 können auch eingefärbt bezogen werden. Insbesondere wenn produktbedingt mit Überschussabnahme gearbeitet wird (HSO-118 [eco] & HartwachsÖl), sind der Farbtonintensität Grenzen gesetzt!

Reinigung & Pflege
Für die regelmäßige Pflege empfehlen wir Remmers Wischpflege für geölte Böden [eco]. Dadurch werden geölte Treppen und Böden optimal im Wert erhalten.

Hinweise zur Selbstentzündung
Mit Ölen verunreinigte Textilien (z. B. Putzlappen, Arbeitskleidung oder Filtermatten) können zur Selbstentzündung neigen, daher sollten diese in feuerfesten Abfallbehältern gesammelt und entsorgt werden. Alternativ diese Textilien mit Wasser befeuchten und im Freien zum Trocknen aufhängen. Spritzstaubniederschläge regelmäßig, brandsicher entsorgen, um eine Spritzstaubentzündung zu vermeiden. Frische Spritzstäube vor dem Zusammenfegen austrocknen lassen. Gefahr der Selbstentzündung (DGUV Information 209-046)