• Weißes großes Einfamilienhaus©

    RSG Neubau

    Der sichere Weg zum Traum vom Eigenheim

    RSG Neubau

    Der sichere Weg zum Traum vom Eigenheim

  • Drei-Maenner-Lachen ©

    RSG Neubau

    Vertrauen SIe auf Ihren RSG-Partnerbetrieb!

    RSG Neubau

    Vertrauen SIe auf Ihren RSG-Partnerbetrieb!

Doppelte Garantie, doppelte Sicherheit

Wer sich seinen Traum vom Eigentum erfüllen möchte, steht vor der Wahl: Schlüsselfertig erwerben oder selber bauen? Neben der Finanzierung, der Größe oder der Wohnlage, steht vor allem eins im Fokus: Die Sicherheit. Sicherheit beim Bau, Sicherheit beim Wohnen und Sicherheit für die Zukunft.

Im Bereich der Bauwerksabdichtung bieten wir deshalb mit unseren Premiumprodukten von Remmers die bestmögliche Lösung für Ihr Projekt. Für Sie als Bauherren bedeutet dies: Doppelte Garantie = Doppelte Sicherheit. Denn nur zertifizierte RSG-Partner geben Ihnen die erweiterten Garantieleistungen der Remmers-System-Garantie (RSG*) auf die eingesetzten Abdichtungs-Systeme über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Mit der RSG* haben Sie über den gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungsanspruch von 5 Jahren hinaus, zusätzliche 5 Jahre Garantie auf das eingesetzte System - und das zu 100 %. Die RSG* ist dabei eine verbriefte Qualitätszusage, d. h. Sie haben über den gesamten Zeitraum von 10 Jahren Sicherheit mit Brief und Siegel.

Dank Schulungen mit dem RSG-Gütezeichen

In regelmäßigen und anspruchsvollen Schulungen sowie durch kontinuierlichen Wissenstransfer erlangen RSG-Partner das nötige Know-how, um eine hohe Qualität in der Neubau-Abdichtung zu gewährleisten. Somit ist das RSG-Siegel ein Gütezeichen für die perfekte Planung und Ausführung in der Anwendung von Remmers Systemaufbauten. Ihr Vorteil: Absolute Sicherheit und das garantiert mit Brief und Siegel.

Dank revolutionärer Remmers MB 2K (Multi-Baudicht 2K) Abdichtung

Bei unseren Neubauprojekten arbeiten wir mit Remmers MB 2K, der Top-Innovation in der Bauwerksabdichtung. Das Hochleistungsprodukt sorgt für lange Haltbarkeit der Abdichtung und somit für dauerhaft trockene Keller und Wände. Mit dieser All-in-One-Abdichtung können Sie stets sicher sein: Ihr Haus hält dicht, und das auf langer Sicht.

Dank erweiterter Garantie vom Hersteller Remmers

Sie haben über den gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungs anspruch von 5 Jahren (BGB-Vertrag) bzw. 4 Jahren (VOB/B-Vertrag) hinaus, zusätzliche 5 bzw. 6 Jahre Garantie auf das eingesetzte System. Die RSG* ist dabei eine verbriefte Qualitätszusage. Darüber hinaus beraten und unterstützen wir Sie über den gesamten Garantiezeitraum. Mehr Sicherheit für Ihr Zuhause.

Leistungsmerkmale im Überblick

  • Die RSG* darf nur von zertifizierten und speziell geschulten Fachbetrieben ausgeführt werden
  • Die Remmers Bauwerksabdichtungen sind aktueller Stand der Technik
  • Gütezeichen für perfekte Planung der handwerklichen Leistung
  • Nachprüfbare Qualität durch exakte Ausführungsprotokollierung
  • Keine Folgekosten für den Bauherren
  • System mit doppelter Sicherheit: Die Ausführungsplanung wird auf Plausibilität überprüft und der Ausführungsbetrieb ist verpflichtet, sich an die vorgegebenen Werksvorschriften zu halten.

* Es gelten insoweit ausschließlich die Bedingungen der Remmers Systemgarantie.

Zum Download

Beratungsgespräch ©

Die RSG-Systeme für Ihren Neubau auf einen Blick

Erdberührte Außenabdichtung mit Remmers-System-Garantie

RSG – Die beste Lösung für den Profi

Schnelle und leichte Verarbeitung sowie hohe Sicherheit bei kurzen Wartezeiten sind die wichtigsten Aspekte, die ein modernes Abdichtungssystem erfüllen muss. Das System Remmers MB 2K erfüllt genau diese Anforderungen.

In Kombination mit der Remmers System Garantie (RSG) bieten wir nicht nur das bestmögliche Produkt-System für die erdberührte Bauwerksabdichtung, sondern auch die doppelte Sicherheit.

Zertifizierte RSG Betriebe brauchen für die ordnungsgemäße Ausführung im RSG-System lediglich die gesetzlich vorgeschriebene Haftung von 5 Jahren (BGB-Vertrag) bzw. 4 Jahren (VOB/B-Vertrag) zu übernehmen. Die erweiterten Garantieleistungen auf insgesamt 10 Jahre übernimmt zu 100% Remmers. Der große Vorteil für den verarbeitenden Fachbetrieb: Die 10 Jahre System-Garantie hat Exklusivitätscharakter gegenüber dem Bauherrn und bietet somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

©

1. Vorarbeiten

Kante des Fundamentvorsprungs anfasen. Haftungsmindernde Bestandteile entfernen.

2. Egalisierung

Unebenheiten und Fehlstellen > 5 mm mit WP DS Levell verschließen. Stark saugende Untergründe mit Wasser vornässen.

3. Grundierung

Kiesol MB gleichmäßig auftragen. Stark saugende Untergründe mit Wasser vornässen. Egalisierte Bereiche aussparen.

4. Hinterfeuchtungsschutz

Hinterfeuchtungsschutz aus WP DS [basic] mittels Schlämmbürste gleichmäßig auftragen.

5. Dichtungskehle

Dichtungskehle aus WP DS Levell in den frischen Hinterfeuchtungsschutz einbringen und im Radius von 50 mm mit Profilkelle profilieren.

6. Grundierung

Kiesol MB gleichmäßig auftragen. Stark saugende Untergründe mit Wasser vornässen. Egalisierte Bereiche aussparen.

7. Kratzspachtelung

Kratzspachtelung aus MB 2K auftragen.

8. Erste Abdichtungsschicht

Erste Abdichtungsschicht aus MB 2K gleichmäßig auftragen.

9. Zweite Abdichtungsschicht

Zweite Abdichtungsschicht aus MB 2K auftragen, sobald der erste Auftrag nicht mehr beschädigt werden kann.

10. Wärmedämmung

Nach ausreichender Trocknung Wärmedämmung vollflächig mit MB 2K oder 2K Remmers PMBCs verkleben.

11. Schutz der Abdichtung

Montage von DS Protect auf Höhe Geländeüberkante.

Sockelabdichtung nach Norm

Schneller, besser, sicherer

Um die kapillare Feuchtigkeitaufnahme von Putzen zu unterbinden, ist der unterste, erdberührte Rand eines Sockelputzes bis mind. 50 mm über Oberkante Gelände abzudichten. Diese von Remmers bereits seit Jahren ausgelobte Schutzmaßnahme ist eines der Anwendungsgebiete, die seit dem Juli 2017 regelkonform mit rissüberbrückenden MDS ausgeführt werden kann. Produktseitig zeigt die multifunktionale Bauwerksabdichtung MB 2K für diesen Fall die beste Performance. Das Material ist UV-stabil, witterungsbeständig und zudem mit bindemittelreichen Dispersionsfarben,wie Remmers Color PA, problemlos überstreichbar.

Grafiken_RSG-Neubau_800x545_1008_S37.jpg ©

1. Vorarbeiten

Kante des Fundamentvorsprungs anfasen. Haftungsmindernde Bestandteile entfernen.

2. Grundierung

Kiesol MB gleichmäßig auftragen. Stark saugende Untergründe mit Wasser vornässen. Egalisierte Bereiche aussparen.

3. Kratzspachtelung

Kratzspachtelung aus MB 2K auftragen.

4. Fugenband einbauen

MB 2K im Bereich der Innenecke auftragen und „frisch in frisch“ Tape VF einbetten.

5. Erste Abdichtungsschicht

Erste Abdichtungsschicht aus MB 2K gleichmäßig auftragen.

6. Zweite Abdichtungsschicht

Zweite Abdichtungsschicht aus MB 2K auftragen, sobald der erste Auftrag nicht mehr beschädigt werden kann.

7. Wärmedämmung

Nach ausreichender Trocknung Wärmedämmung vollflächig mit MB 2K oder 2K Remmers PMBC verkleben.

8. Armierungsschicht

VM Fill rapid auf die durchgetrocknete Abdichtung aufbringen und Armierungsgewebe Tex 4/100 einbetten.

9. Oberputz

VM Fill dünn auf die Armierungsschicht aufziehen und abfilzen.

10. Putzabdichtung

Sockelputz porenverschließend mit MB 2K abdichten. Abdichtung mind. 50 mm über Oberkante Gelände führen.

11. Schutz der Abdichtung

Montage von DS Protect auf Höhe Geländeüberkante.

Fußpunktabdichtung der Vormauerschale

Für die Fußpunktabdichtung bei zweischaligem Mauerwerk war die Applikation von flüssig aufzutragenden Abdichtungsstoffen wie PMBCs oder rissüberbrückenden MDS bisher nicht eindeutig geregelt. Mit Inkrafttreten der neuen nationalen Regelungen sind die genannten und in der Praxis seit Jahren bewährten Produktsysteme nun normativ erfasst. Das universell anwendbare Abdichtungsprodukt Remmers MB 2K kann aufgrund der einmaligen Performance auch in diesem Bereich punkten.

So erfüllt MB 2K nicht nur die Vorgaben für rissüberbrückende MDS (PG MDS), sondern auch die für PMBCs geforderte Druckbelastbarkeit um mehr als das 3-fache. MB 2K ist zudem sehr leicht zu verarbeiten und kann sowohl im Schlämm- als auch im Spachtelverfahren appliziert werden. In Verbindung mit den vlieskaschierten Fugenbändern der Tape VF Serie ist diese Systemlösung überaus einfach herzustellen, praxisgerecht und seit Juli 2017 normkonform.

Grafiken_RSG-Neubau_800x545_1008_S39.jpg ©

1. Vorarbeiten

Kante des Wandaufstandbereichs anfasen. Haftungsmindernde Bestandteile entfernen.

2 Grundierung

Kiesol MB gleichmäßig auftragen. Stark saugende Untergründe mit Wasser vornässen.

3 Kratzspachtelung

Kratzspachtelung aus MB 2K auftragen.

4. Fugenband einbauen

MB 2K im Bereich der Innenecke auftragen und „frisch in frisch“ Tape VF einbetten.

5. Erste Abdichtungsschicht

Erste Abdichtungsschicht aus MB 2K gleichmäßig auftragen.

6. Zweite Abdichtungsschicht

Zweite Abdichtungsschicht aus MB 2K auftragen, sobald der erste Auftrag nicht mehr beschädigt werden kann.

7. Mauerwerksschicht

Aufgehende Wand nach ausreichender Trocknung der Abdichtung aufmauern.