• Startseiten-Slider_Bodenbeschichtung_Resa_c-Remmers_2048x550.jpg©

Unsere Bodensysteme – individuell in Ausführung und Struktur

Um Ihnen einen Überblick über die vielfältigen Anwendungsbereiche zu verschaffen, haben wir für Sie "RESA" entwickelt. Hierbei handelt es sich nicht etwa um eine allwissende Kollegin, sondern um den Remmers Electronic System Assistant. Hiermit finden Sie in nur drei Schritten zum richtigen Bodensystem für die Anwendungsbereiche Produktion, Wohnraum oder Garage. Einfach flexibal und vor allem intuitiv. Hier gelangen Sie zum Konfigurator.

Bilder_RESA_1_737x525_AdobeStock_276521147.jpg ©

Die sicheren und einfachen Remmers Bodensysteme

In der heutigen Zeit wird der professionelle Verarbeiter immer häufiger nach Dienstleistungen gefragt, welche nicht seiner Fachkompetenz entsprechen. Der Maurer soll die Fliesen verlegen, der Heizungsbauer soll die Elektrik übernehmen und der Bautenschützer die Parkhausbeschichtung installieren.

Dies geschieht häufig aus dem einfachen Grund: Der Bauherr wünscht sich nur noch einen Ansprechpartner, z. B. für die Sanierung – anstelle von mehreren, separat agierenden Fachleuten für jedes Gewerk, welche er aufwendig koordinieren muss. Doch genau diese Anforderungen vom Auftraggeber stellen viele Handwerker vor ein Problem, da sie nicht in allen Themenfeldern die Komplexität beherrschen können, die oftmals existiert.

Aus diesem Grund haben wir „Die einfachen Systeme für jede Flächengröße“ geschaffen. Diese sicheren und beständigen Systeme ermöglichen es dem Handwerker einen Boden zu realisieren, welcher den alltäglichen Anforderungen und Belastungen standhält. Von der Geh- bis zur dynamischen Fahrbelastung in der Mehrfamilienhaus Tiefgarage.

Bei der Entwicklung hat Remmers ein großes Augenmerk auf die Vielfalt gelegt. Denn der Handwerker bzw. Verarbeiter kann dem Bauherren vielfältige Bodenbeschichtungen anbieten und findet dank des reduzierten Sortiments stets die erforderlichen Remmers Systemprodukte.

Einfach, flexibel und intuitiv

RESA ermöglicht es Ihnen, zwischen den Anwendungsbereichen Produktion, Wohnraum und Garage zu wählen, um dann weiter herauszufiltern, welches Bodensystem das passende für Ihr jeweiliges Projekt ist. Für alle Systeme stehen Ihnen dann sofort die wichtigsten Produktdetails, mögliche Anwendungsbereiche und eine grafische Veranschaulichung zur Verfügung. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich eine Farbauswahl und Videos zur Anwendung anzuschauen.

Mögliche Untergründe

  • Beton
  • Zementestrich
  • Anhydritestrich
  • Sonstige Untergründe
Teaser_Resa_mögliche Untergruende_2048x350_c-Composing.jpg ©

Vorbehandelung des Untergrundes

Schleifen
Diamantschleifen ist eine staubarme Methode, um Betonböden, Fliesen, Natursteine, harte Beschichtungen, bituminöse und mineralische Untergründe sowie Industrieböden von Kleber-, Farbrückständen und Betonschlämmen zu befreien beziehungsweise aufzurauen. Für die Bearbeitung von Randbereichen und Aufkantungen nach Kugelstrahlarbeiten oder kleinere Wandflächen kommen Diamanthandschleifgeräte zum Einsatz.

Kugelstrahlen
Bei dieser Art der Untergrundvorbehandlung, mittels Stahl-Strahlmittel, handelt es sich um einen geschlossenen Kreislauf. Dabei wird Strahlmittel aus Stahl mit hoher Geschwindigkeit auf die zu bearbeitende Oberfläche geschleudert und danach wieder in die Maschine aufgenommen. Durch ein Luftfiltersystem werden Staub und andere Fremdpartikel abgesondert und der angeschlossenen Industrie-Filteranlage zugeführt. So arbeiten Sie nahezu staubfrei.

Fräsen
Beim Fräsen wird mit Hilfe von lose auf einer Achse sitzenden Schlaglamellen die Oberfläche abgetragen. Mehrere Achsen sitzen dabei in einem Trommelgehäuse. Schaltet man die Maschine an, werden durch Zentrifugalkräfte die Achsen gedreht und die Schlaglamellen auf den Boden „geschleudert“. Staub und kleinere feste Partikel werden dabei von einer Industrie-Filteranlage abgesaugt.

Bilder_RESA_Untergrund_737x525_c-Remmers.jpg ©

Zustand analysieren

  • Haftzugfestigkeit
  • Druckfestigkeit
  • Schadstellen-Untersuchung
  • Untersuchung auf Risse
  • Feuchtigkeitsmessung

Belastung definieren

Je nach Branche und Einsatzgebiet sind Beschichtungssysteme unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. So werden in Kellerräumen oder Privatgaragen häufig andere Anforderungen an den Boden gestellt, als z. B. in einer Autowerkstatt oder einer Produktion. Dabei müssen Bodenbeschichtungen in der Regel eine Vielzahl von Funktionen gleichzeitig erfüllen. Deshalb ist es in hohem Maße wichtig, dass im Vorfeld einer Bodenbeschichtung eine fachmännisch exakte Analyse der Gegebenheiten erfolgt. Hierdurch werden die Langlebigkeit, Funktionalität und Sicherheit garantiert.

Ein ideales Hilfsmittel für die sichere Erstellung eines umfangreichen Anforderungsprofils ist die Remmers Checkliste für Bodenbeschichtungen.