Wildbrücke, Thyrow©

Wildschutzbrücke, Thyrow

Wildschutzbrücke, Thyrow

Trebbin / Thyrow Deutschland Wildschutzbrücke Wildbrücke Holzbrücke Aqua IG-15-Imprägniergrund IT Aqua HSL-35/m-Profi-Holzschutz-Lasur 3in1 Induline SW-910

Die Ortsumgehung Thyrow ist ein Ausbau der B101, der die Lücke der autobahnähnlichen Verkehrsverbindung zwischen Luckenwalde, dem Berliner Ring und Berliner Innenstadt schließt. 15 bis 20.000 Fahrzeuge passieren den Abschnitt täglich. Um ein sicheres Nebeneinander von Mensch und Tier zu gewährleisten, wurde in Thyrow eine Wildüberführung über die Straße gebaut. Die hölzerne Doppelbogen-Brücke hat Stützweiten bis zu 30m, eine lichte Höhe von 4,7m und am First sogar eine Höhe von 9m. Mit einer Breite von 50m und einer Grünfläche von 2350m² ist sie damit die größte Grünbrücke aus Holz in Europa. Die Bogenbinder der Brücke wurden aus Brettschichtholz der heimischen Lärche gefertigt, was ein deutliches Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit des Baus darstellt.

Referenzkenndaten
Baumaßnahme:
Holzschutz - Holz im Garten Holzschutz Holzschutz - vorbeugend / bekämpfend
Objekttyp:
Sonstige Gebäude
Landwirtschaftliche Objekte
Kurzbeschreibung
Damit die Holzbrücke den dauerhaften Witterungseinflüssen standhalten kann, sind neben dem angewandten konstruktiven Holzschutz noch weitere Schutzmaßnahmen nötig, um eine dauerhafte Tragfähigkeit der Brücke zu gewährleisten. Ein großes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass die verwendeten Produkte wasserbasiert und verlässlich wirksam sind. Zum einen sollte eine Imprägnierung gegen Bläue, Fäulnis, Insekten und Termiten erfolgen. Mit einem weiteren Anstrich wurden die sichtbaren Bereiche mit einer dekorativen Lasur zudem gegen Feuchtigkeit, Wespenfraß, Schimmel und Algen geschützt. Um eine zu große feuchtigkeitsbedingte Zunahme des Volumens zu verhindern, wurden die Hirnholz-Bereiche zusätzlich beschichtet. Neben der Begrenzung der Volumenzunahme wirkt das verwendete Produkt auch diffusionshemmend und ist elastisch.
Fläche:
Breite: 50 m Firsthöhe: 9 m
Auftraggeber:
Bundesrepublik Deutschland
Planer:
Schleswig + Lindschulte GmbH - Rostock DEGES Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH
Verarbeiter:
Schmees & Lühn Holz- und Stahlingenieurbau GmbH & Co. KG
Fachvertreter:
Mario Kirchner
Objektadresse:
B 101 , 14974 Trebbin / Thyrow
Datum / Fertigstellung:
2019
Besichtigung möglich?
Nein

Wünschen Sie weitere Informationen zu der von Ihnen gewählten oder anderen Referenzen? Kontaktieren Sie uns - wir helfen gerne weiter.

Information anfordern

Produktauszug von verwendeten Produkten oder Systemen

Download

Referenz als PDF herunterladen

Alle anzeigen

Weitere Referenzen

Zwischen 1936 und 1939 wurde die Ferienanlage Prora gebaut, blieb allerdings durch Kriegsbeginn unvollendet. Nach Kriegsende wurden Teile des Koloss von Rügen militärisch genutzt, nach Abzug der Bundeswehr standen die Gebäude leer und verfielen. Seit 2004 werden die Blöcke einzeln veräußert und zu Wohn- und Hotelanlagen umgestaltet. In diesem Zuge mussten auch die Holzfenster teilweise erneuert bzw. komplett neu eingesetzt werden. Die Fenster sollten den Charme des Gebäudes beibehalten und eine hohe Langlebigkeit aufweisen.
Weiterlesen
Der Backsteinbau hatte einen hohen Feuchtegehalt im Mauerwerk. Die Ansprüche an die Wohnbehaglichkeit stiegen. Zwei erfolglose Versuche einer Innendämmung sollten diese steigern. Da nun eine hochwertigere Nutzung der Räume geplant war und Schimmelgefahr bestand, wurde die alte Dämmung demontiert und ein Feuchtestau an beiden Seiten der Dampfsperre vorgefunden.
Weiterlesen
Der alte Speicher hat als Wandbildner ein Kalksandsteinmauerwerk von 90 cm Dicke, außen - ohne Putz, und den Witterungseinflüssen schutzlos ausgesetzt. Das ermöglichte eine starke Wasseraufnahme und führte zu klammkalten Innenwänd-Temperaturen. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz, daher durfte die Fassade nicht verändert werden. Man entschied sich für eine Innendämmung.
Weiterlesen