Haus zum Breiten Herd_Erfurt_01©

Haus zum Breiten Herd, Erfurt

Haus zum Breiten Herd, Erfurt

Erfurt Haus zum Breiten Herd Fischmarkt Erfurt Fassadeninstandsetzung KSE H Siliconharzfarbe LA Color LA Restauriermörtel Deutschland

Im Jahr 1584 wurde das Haus zum Breiten Herd im Auftrag des Ratsmeisters und Stadtvogtes Heinrich von Denstedt erbaut. Es bildet heute den beeindruckenden Abschluss des Fischmarktes. Besonders sehenswert sind die vielen Schmuckelemente an dem wertvollen Renaissance-Gebäude, vor allem aber der Fünfsinnesfries "Sehen-Höhren-Riechen-Schmecken-Fühlen". Seit 1929 sind das Haus zum Breiten Herd und der angrenzende Gasthof zum Stötzel im Besitz der Handwerkskammer Erfurt.

Referenzkenndaten
Baumaßnahme:
Fassadensanierung - Leisten Fassadensanierung Fassadensanierung - Naturstein
Objekttyp:
Historisch geschützte / historisch wertvolle Gebäude
Kurzbeschreibung:
Die mikrobiologische Belastung der Werksteine und die hohe Mobilität der eingelagerten hygroskopischen Magnesiumsulfate erforderten im Bereich der Farbfassungssysteme einen ausreichenden Feuchtigkeitsschutz. Aufgrund der hohen Salzbelastungen wurde eine hydrophobierende Imprägnierung ausgeschlossen. Um dennoch den Wassereintrag über die Fassadenfläche und die hiermit in Zusammenhang stehenden Schadensprozesse zu minimieren, wurde eine Siliconharzfarbe ausgewählt.
Auftraggeber:
Handwerkskammer Erfurt
Objektadresse:
99084 Erfurt
Besichtigung möglich?
Nein

Produktauszug von verwendeten Produkten oder Systemen

Download

Referenz als PDF herunterladen

  • ©
  • ©