Ihre Suchergebnisse


Ansicht:

37 Referenz(en) gefunden

Referenz

Kategorie

Beschreibung

Referenz

Deutsches Museum, München

München

Kategorie

Beton, Fassade

Beschreibung

Die Fassade sollte saniert und erneuert werden. Vor der Hydrophobierung musste die Stabiliserung der Balkone erfolgen.

Kategorie

Holzlacke & Beizen, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Ein wichtiges stilprägendes Element der Restaurierung war die Verlegung eines wunderschönen Eichenparketts, das optimal veredelt und gut gegen maximalen Verschleiß geschützt werden sollte. Zum Einsatz kamen hier HWS-112-Hartwachs-Siegel sowie das Hartwachs-Öl zur Holzveredelung.

Kategorie

Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Der Neubau des Verwaltungsgebäudes in Bielefeld entstand mit vorgefertigtem Leimbinder an der Glasfassade. Dieser sollte einen langanhaltenden Schutz gegen Witterungseinflüsse erhalten.

Kategorie

Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Ein defektes Fugennetz und schadhafte Klinker verursachten Moospolster auf den Fugen, Kalkaussinterungen entstanden durch Fehlstellen und Bewuchs durch eine Birke waren das Schicksal des weltgrößten Ziegelelefanten. Frostsprengungen im durchnässten Mauerwerk hätten im nächsten Winter zum endgültigen Verfall des Denkmals geführt. Die defekten Fugen bewirkten eine hohe Wasseraufnahme und führten zu einem schwachen Verbund zwischen Mörtel und Ziegeln. Die Abdichtung gegen Regen aus den 80er-Jahren verursachte nur weitere Wasseransammlungen im Sockel.

Referenz

Bühnen Köln, Köln

Köln

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die Wiederherstellung der denkmalgeschützten originalen Bausubstanz war Ziel der Sanierung. Ebenso sollte eine Verbesserung der schlechten Verdichtung sowie die Ausbesserung der Durchdringungspunkte der Stützen erfolgen.

Kategorie

Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Efeu,  Wurzelwerk und Schmutz hatten den Brunnen erobert. Bauzeitliche Verzierungen waren teilweise verloren gegangen und am Balustradenabschnitt aus Betonstein gab es defekte Altergänzungen. Viele Fugen der Anlage waren tief ausgewittert. eine Vielzahl von Bohrungen, Dübeln und Schrauben verursachten weitere Schäden. Starker Wurzeldruck durch nahe stehende Bäume hatte die Bauteile erheblich verschoben. Einige Treppenstufen waren abgesackt.

Referenz

Eisenbahn-Stellwerk, Ahlhorn

Großenkneten

Kategorie

Beton, Energetische Sanierung, Abdichtung

Beschreibung

Das 36cm starke Ziegelmauerwerk wies Durchfeuchtungsgrade von 100% auf. Bei der Salzanalyse wurden auffällige Sulfat-Werte gemessen. An den Innenwänden waren weicher Stein und anhaftender Putz vom Mauerwerk abgesprengt. Grund hierfür war die stark angegriffene Substanz.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Für Bodenbeschichtungen in öffentlichen Aufenthaltsräumen gelten besondere Anforderungen. Der ehemals  DIBt-zugelassene Remmers PUR-Designboden bot ideale Voraussetzungen, die im wahrsten Sinne des Wortes herausragende Architektur des Gebäudes durch eine adäquate Innenraumgestaltung zu betonen. Inklusive Versiegelung wurde er auf 10.000 m² verlegt.

Referenz

Schäferwagen, Oersberg

Oersberg

Kategorie

Holzanstriche, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Ein moderner Schäferwagen ist allen Wettereinwirkungen ausgesetzt. Das Holz muss aufgrund der unterschiedlichsten Stellplätze wetter- und winterfest, dauerhaft und UV-beständig geschützt werden.

 

Kategorie

Holzlacke & Beizen

Beschreibung

Für die Mensa mussten etwa 60 Tische und Bänke aus Nussbaumholz gefertigt werden. Die Vorgabe für die rund 300m² Holzoberfläche der Möbel: tuchmatte Optik einer geölten Fläche, aber ausgestattet mit den Schutzeigenschaften einer Versiegelung.

Kategorie

Holzlacke & Beizen

Beschreibung

Der Turm verfiel zunehmend als die Dieselloks die Schienen eroberten und der Turm seine Funktion verlor. Die Besiedlung von Tauben hatte schwerwiegende Folgen für den Innenbereich.

Referenz

Villa Kösters, Löningen

Löningen

Kategorie

Beschichtung für Fenster & Holzelemente, Abdichtung, Schimmelsanierung, Fassade, Energetische Sanierung

Beschreibung

Durchfeuchtetes Mauerwerk, zahlreiche Setzrisse, partielle Hohllagen und energetische Defizite mussten behoben werden. Der Altanstrich aus mehreren Farbschichten hatte keine ausreichende Haftung mehr zum Untergrund.

Kategorie

Beton

Beschreibung

Bei den Stützen mit Querschnittsabmessung 50x50cm wurde ein Schädigungsgrad von ca. 10% ermittelt, bezogen auf die Gesamtfläche. Bei den Wandscheeiben mit Querschnittsabmessung 250x50cm war der Schädigungsgrad nur ca. 5% auf die Gesamtfläche je Wandscheibe. Würden die Schäden an Beschichtungen und Beton der Stützpfeiler nicht gestoppt, wären Folgen für die Standsicherheit nicht auszuschließen gewesen.

Referenz

Jüdisches Museum, Berlin

Berlin

Kategorie

Holzanstriche, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Der schräglagige Holzwürfel außen sollte bestmöglich gegen Witterungseinflüsse geschützt werden. Im Innenbereich sollten Massivholzmöbel und Wandpaneele natürlich anmutend veredelt werden.

Kategorie

Beton, Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Angestrebt wurde für das Gebäude ein Nachhaltigkeitszertifikat der DGNB. Bei der Beschichtung für die Bodenflächen bestand die Anforderung darin, den Beton langfristig und dauerhaft vor dem Chlorideintrag zu schützen.

Kategorie

Energetische Sanierung, Beschichtung für Fenster & Holzelemente, Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Im Vordergrund standen die denkmalgerechte Restaurierung und die Wiederherstellung der ehemaligen Wintergärten mit Blick zum Palmengarten. Hinzu kam die Rekonstruktion der in der Gründerzeit überdachten Balkone und der Gewerbe- und Ladenflächen im Erdgeschoss nach historischem Vorbild. In den oberen Etagen sollten zeitgemäße Wohnräume geschaffen und die einzigartigen historischen Treppenhäuser und Innenausstattungen wieder aufbereitet werden.

Kategorie

Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Der Bunker wurde von 1941/ 43 als Luftschutz- und OP-Bunker in Stahlbeton erbaut. Starke Durchfeuchtungen wiesen auf die Abdichtungsproblematik hin. Die unterirdischen Tunnelröhren aus den 40er Jahren sind wie bei einem U-Boot allseits vom Wasser umschlossen. Es musste ein Sanierkonzept gefunden werden für eine Abdichtung.

Referenz

Edeka Goerzen, Koblenz

Koblenz

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Um die Orientierung zu erleichtern sollte im Markt auf über 1.800m² Bodenfläche ein farbiges Kundenleitsystem zu den jeweiligen Warenspiegeln eingebracht werden. Mit der farblich abgesetzten "Fahrbahn" wurden einzelne Abteilungen im Supermarkt hervorgehoben und leiten so den Kunden durch den Markt. Zudem gleiten Einkaufswagen und Trolleys sehr viel leiser über den Boden als beispielsweise über Fliesen.