Parkdeck Wuppertal©
Thema: Bauten- & Bodenschutz

Neugestaltung des Bahnhofviertels

Freitag, 18.05.2018

Wuppertaler Parkdecks setzen auf Beschichtungen von Remmers

In Wuppertal ist durch die Neuordnung des gesamten Bahnhofsvorfelds nun ein einladendes Tor zur Stadt entstanden. Wichtiger Bestandteil des Konzepts ist ein kompaktes, multifunktionales Bauwerk, das Busbahnhof, Parkhaus und Shopping-Mall miteinander verbindet. Zwei Parkdecks für insgesamt 240 Autos fanden so Platz und wurden barrierefrei mit den anderen Ebenen und ihren Geschäften verbunden. Bei der Gestaltung der Bodenbeschichtung setzte die Arbeitsgemeinschaft (bestehend aus den GKK Architekten, der Hensler Ingenieur GmbH und der STORAX BODEN GmbH) auf Produkte von Remmers.

Chloride haben keine Chance

Die meisten Bauschäden an Parkhäusern werden durch Chloride verursacht. Sie entstehen vor allem im Winter, wenn Fahrzeuge die Nässe der Straße und das im Wasser gelöste Streusalz in die Garagen tragen. Über feine Haarrisse dringen die Chloride in die Betonböden ein und lösen dort bei der verbauten Stahlbewehrung die sogenannte „Lochfraßkorrosion“ aus. Um die rund 5.000 Quadratmeter Fläche der beiden Parkdecks für viele Jahre zu schützen, war daher bei dem Wuppertaler Neubau ein nachhaltiges Oberflächenschutzsystem erforderlich.

„Wir haben durchweg gute Erfahrungen mit Remmers gemacht“, sagte Dipl.-Ing. Dirk Möllmann, Gründer und Geschäftsführer von Storax. „Die von uns auf den Baustellen verwendeten Beschichtungen zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus.“

Auf der oberen Parkebene kam Remmers Deck OS 11 zum Einsatz. Da die Rampen stärkeren mechanischen Belastungen ausgesetzt sind als die anderen Flächen, wurden sie mit dem noch widerstandsfähigeren Deck OS 8 behandelt. Auf Epoxidharzbasis bildet es eine starre Beschichtung, für die bereits eine Dicke von 2,5 Millimetern ausreicht. Auch die unterste, erdberührende Bodenplatte wurde mit diesem System behandelt, weil es besser mit der dort vorhandenen Feuchtigkeitsbelastung zurechtkommt.

Die Flächen erstrahlen in einem hellgrauen Farbton. Auf ihm zeichnen sich die Fahrtrichtungspfeile für Autofahrer und die Parkplatzmarkierungen in dunkelgrauer Farbe gut ab. Den Fußgängern weisen kleine gelbe Pfeile den Weg zum Ausgang.