News©
Thema: Unternehmen

Gigantische Nachfrage nach Desinfektionsmitteln

Freitag, 03.04.2020

Angesichts der Corona-Pandemie herrscht ein Riesenmangel an Desinfektionsmitteln.

Angesichts der Corona-Pandemie herrscht ein Riesenmangel an Desinfektionsmitteln. Der Bedarf ist so groß, dass uns täglich hunderte Anfragen erreichen.

Wir tun selbstverständlich alles Mögliche und sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung an, in dieser problematischen Situation zu helfen. Wir produzieren auf Hochtouren Desinfektionsmittel, im Hauptwerk in Löningen. Unsere Mitarbeiter arbeiten in Extraschichten.

Über 15.000 Liter Desinfektionsmittel haben wir bereits an Rettungsdienste und Krankenhäuser in der Region abgegeben. Da die Rohstoffe langsam knapp werden und wir weiter produzieren wollen, müssen wir für den Nachschub von Ethanol sorgen. Berentzen, mit Sitz in Haselünne, stellt uns schnellstmöglich Alkohol zur Verfügung, den wir für die Produktion dringend brauchen.

Das nach WHO-Rezeption gefertigte Desinfektionsmittel wird momentan, weiterhin zum Selbstkostenpreis, von Osnabrück bis nach Wilhelmshaven an unsere Rettungsdienste, Krankenhäuser, die Polizei, Pflegeheime und Stadtverwaltungen geliefert.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass Desinfektionsmittel derzeit nicht an Privatpersonen, an Kunden oder die Industrie geliefert werden kann. Unser Ziel ist es weiterhin, die öffentlichen Einrichtungen, die täglichen Kontakt mit den Risikopatienten haben, zu versorgen.

Wir bitten darum, von weiteren Anfragen abzusehen und hoffen auf Verständnis.

Wir tun was wir können und wollen helfen!