Presse-Bild©
Thema: Unternehmen

32 neue Azubis starten bei Remmers

Montag, 21.09.2020

Bestnoten dank bewährtem Ausbildungskonzept

Wir von Remmers freuen uns immer besonders über den Ausbildungsstart unserer neuen Nachwuchskräfte und auch in diesem Sommer war es wieder so weit: Mehr als 30 junge Frauen und Männer starteten aufgrund der Corona-bedingten Hygienemaßnahmen zeitversetzt in drei Gruppen ihre Ausbildung bei uns. Zuerst durften wir die Industriekaufleute, kaufmännischen Jahrespraktikant*innen und Bachelor-Studierenden begrüßen. Die große Gruppe der Chemielaborant*innen folgte dann zwei Stunden später. Zum Schluss starteten die Auszubildenden mit den Berufszielen Chemikant*in, Mediengestalter*in, Mechatroniker*in, Fachinformatiker*in Systemintegration sowie Fachkraft für Lagerlogistik um die Mittagszeit.

Alle neuen Nachwuchskräfte wurden von Ausbildungsleiterin Doris Wolke begrüßt sowie von den jeweiligen Ausbilder*innen und den unternehmensinternen Pat*innen der einzelnen Berufszweige herzlich in die große Remmers-Familie aufgenommen. Am bewährten Ausbildungskonzept halten wir auch trotz Pandemie weiter fest, denn Jahr für Jahr erzielen unsere Remmers-Azubis Bestnoten oberhalb des Branchen- und IHK-Durchschnitts. „Wir werden von Unternehmensseite alles tun, um Sie bestmöglich zu fördern. Denn Ihre qualifizierte Ausbildung sichert langfristig die Zukunft unseres Unternehmens,“ erklärt Doris Wolke in ihrer Rede.

Nach der gruppenweisen Begrüßung verbrachten die neuen Kolleginnen und Kollegen den Rest ihres ersten Arbeitstages in den jeweiligen Fachabteilungen und machten sich dort mit ersten Aufgaben vertraut. Leider musste die offizielle Begrüßung durch unseren Aufsichtsratsvorsitzenden Gerd-Dieter Sieverding wie auch der übliche Kennenlerntag inklusive Baumpflanzaktion der neuen Azubis auf den September verschoben werden – beides holen wir aber nach. Wir wünschen allen einen guten Start!

Zeugnisausgabe auf Abstand

Neben dem Start unserer neuen Azubis war auch die Zeugnisausgabe an zehn Auszubildende der Fachrichtungen Chemielaborant*in, bzw. Mediengestalter*in ein Grund zur Freude. Gleich sechs von ihnen konnten die Bestnote „sehr gut“ erzielen und wurden aufgrund der Pandemie im kleinen Rahmen für ihre erfolgreichen Prüfungen und exzellenten Abschlüsse geehrt. Herzlichen Glückwunsch!