Dachstuhl Holz©
Bauholzimprägnierung im Tränkverfahren

Kombiniert mit baulich konstruktiven Maßnahmen bieten optimale Sicherheit

Remmers steht auch nach der Neuauflage der DIN 68800 weiter für einen seriösen Einsatz von chemischen Holzschutzmitteln und größtmögliche Sicherheit - insbesondere im Bereich von Bauholz! Die besonders wirtschaftlichen Holzschutzmittel der Serie Adolit BQ für die Anwendung im Tauchverfahren kombiniert mit baulich konstruktiven Maßnahmen bieten hierbei optimale Sicherheit.

Holzhaus©

Fakten zur neuen DIN 68800

  • Durch die meisten konstruktiven Maßnahmen ist ein Befall nicht ausgeschlossen
  • Technisch getrocknetes Holz kann durch Insekten und Pilze befallen werden
  • Anwendung von Holzschutzmitteln in Verbindung mit konstruktiven Maßnahmen bieten optimale Sicherheit – auch für Lattungen in Dach und Wand
  • Verwendung von Holzschutzmitteln ist nach aktueller Gesetzgebung und DIN 68800 ausdrücklich erlaubt

Haftung & Risiko

  • Reduzierung des Schutzziels auf Standsicherheit (Schutz vor Bauschaden) führt nicht zwingend zum Haftungsausschluss nach Vertragsrecht
  • Für ein nicht mangelfreies Werk haftet der Auftragsnehmer – die Norm schützt diesen nicht
  • Maßnahmen ohne Holzschutzmittel können ein hohes wirtschaftliches Risiko darstellen
  • Auszuführende Holzschutzmaßnahmen unbedingt schriftlich mit dem Auftraggeber vereinbaren