Deutsches Museum, München

Deutsches Museum, München

Deutsches Museum Fassadeninstandsetzung Korrosionsschutz Betoninstandsetzung Rostschutz M Reparaturmörtel Betofix RM Härter: Injektionsharz 2K PUR Injektionsharz Trockenmörtel: Vergussmörtel quellfähig Betonersatzmörtel: Betofix R4 Imprägnierung: Funcosil IC IR Epoxy 100 München Deutschland

Das Museum wurde 1903 gegründet. Erst drei Jahre später (1906) erfolgte die Grundsteinlegung in Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. und dem Prinzregenten Luitpold von Bayern. Mit der Planung beauftragt war der Architekt Gabriel von Seidl. Die Fertigstellung des weltweit größten technischen Museums seiner Zeit erfolgte 1925. Der richtige Name lautet Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik. Heute, mehr als 100 Jahre nach dem Bau ist das Museum immer noch das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt.

Referenzkenndaten
Objekttyp:
Historisch geschützte / historisch wertvolle Gebäude
Schulen / Universitäten / Museen
Kurzbeschreibung:
Die Fassade sollte saniert und erneuert werden. Vor der Hydrophobierung musste die Stabiliserung der Balkone erfolgen.
Auftraggeber:
Deutsches Museum
Verarbeiter:
Keilberg GmbH & Co. KG Gebäudesanierung
Fachvertreter:
Martin Woldt
Objektadresse:
80538 München
Datum / Fertigstellung:
2010
Besichtigung möglich?
Nein

Produktauszug von verwendeten Produkten oder Systemen

Download

Referenz als PDF herunterladen