Remmers [eco]©
Mehr
Remmers [eco]©
Remmers [eco]©

Unsere Öko-Holzöle: Gartenholz-Öle [eco]

Der beste Schutz und die perfekte Pflege für Gartenholz

Um den Terrassen,- und Gartenmöbeln ein langes Leben im Freien zu ermöglichen und die Schönheit des Holzes zu erhalten, sollten sie regelmäßig gepflegt werden, am besten mit Öko-Holzöl.

Die wasserbasierten Gartenholz-Öle [eco] auf Basis nachwachsender Rohstoffe sind vegan, emissionsarm, Wetter- und UV-beständig, rutschhemmend und atmungsaktiv.

Mit dem Öko-Holzöl bewahren Sie das Holz vor dem Austrocknen. Es ist damit ideal für (Garten-)Möbel aus Holz und Holzterrassen.

Unsere Gartenholz-Öle [eco] wurden hinsichtlich ihrer rutschhemmenden Eigenschaften gemäß DIN 51130:2014 bewertet. Trittsichere Oberflächen sind der beste Garant für eine wirksame Unfallverhütung.

Remmers [eco]©

Unsere Öko-Holzöle: Gartenholz-Öle [eco]

  • Gartenholz-Öle [eco]
    ECO
    Produkt

    Artikel Nr. 769105

    Gartenholz-Öle [eco]

    Wasseremulgiertes Öl auf Basis nachwachsender Rohstoffe für Terrassen & Gartenmöbel

    Button VOC geprüft FH Button Der Blaue Engel schützt Umwelt und Gesundheit UZ 12a Remmers-Siegel_DIN_EN_71-3 Button remmers-mix Button Vegan Button Rutschhemmende Eigenschaften ECO Ecolabel_logo_www.ecolabel.eu
    Farbton: Douglasien-Öl [eco] | 7691
    Farbton: Douglasien-Öl [eco] | 7691
    Wählen Sie eine Farbe
    Fachhändlersuche

    Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

    Fachvertretersuche

    Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

    Broschüren

    Broschüren werden geladen...

    Produktkenndaten

    Im Anlieferungszustand

    Bindemittel Auf Basis pflanzlicher Öle
    Dichte (20 °C) Ca. 1,02 g/cm³
    Geruch Mild
    Glanzgrad Matt
    Viskosität 50 mPa∙s

    Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

    Anwendungsbereich

    • für innen und außen
    • für begrenzt maßhaltige Bauteile
    • für nicht maßhaltige Bauteile
    • für Gartenholzmöbel
    • Holz innen und außen
    • Nicht maßhaltige und begrenzt maßhaltige Bauteile
    • (Garten-)Möbel und Holzterrassen
    • Z. B. Teak, Bangkirai, Lärche, Douglasie & Accoya
    • Nicht für Massaranduba & Ipé geeignet: Für diese Untergründe empfehlen wir Pflege-Öl
    • Bei hier nicht aufgeführten, exotischen Hölzern bitten wir vorher um Rücksprache mit dem Remmers Technik Service
    • Für WPC, Bambus, Resysta empfehlen wir WPC-Imprägnier-Öl

    Eigenschaften

    • Wasserbasiert
    • Auf Basis nachwachsender Rohstoffe: mindestens 80 %
    • Veganes Produkt aufgrund der uns vorliegenden Informationen
    • Wasserbasiert, mit sehr geringem Lösemittelgehalt
    • Rutschhemmend
    • Wetter- und UV-beständig
    • Arbeitsvorbereitung
      • Anforderungen an den Untergrund

        Begrenzt und nicht maßhaltige Holzbauteile: Holzfeuchtigkeit max. 18 %

      • Vorbereitungen

        Um Trocknungsverzögerungen bei inhaltsstoffreichen Hölzern zu vermeiden, sollten die Hölzer vor der Erstbehandlung einige Wochen bewittert oder mit Holz-Tiefenreiniger gereinigt werden.

        Flächen, die mit den klassischen Remmers Gartenholz-Ölen (Bangkirai-Öl (2632), Douglasien-Öl (2633), Lärchen-Öl (2634), Teak-Öl (2635) und Universal-Öl (2636) behandelt wurden, können frühestens nach 6 Monaten mit diesem Produkt überarbeitet werden, um erhebliche Trocknungsverzögerungen (bis zu 1 Woche) zu vermeiden. Bitte diese Produktvarianten sortenrein verarbeiten.

        Schmutz, Fett und filmbildende Altanstriche z. B. mit Holz-Tiefenreiniger restlos entfernen.

        Vergraute Holzoberflächen mit Holz-Entgrauer reinigen.

        Algen mit Grünbelag-Entferner* beseitigen.

        Um auf den Einsatz von Holzschutzmitteln weitestgehend zu verzichten, sollte die Konstruktion wasserabweisend gestaltet werden (waagerechte Flächen, offenes Hirnholz, Kapillarfugen, Wasser- und Feuchtenester, Spritzwasserkontakt, scharfe Kanten vermeiden).

        Holz im Außenbereich, das vorbeugend vor Fäulnis und Bläue geschützt werden soll, mit Holzschutz-Grund* vorbehandeln.

    • Verarbeitung
      • Pinsel
      • Vor Gebrauch aufrühren
      • Verarbeitungstemperatur min. 5 °C max. 25 °C
      • Verarbeitungsbedingungen

        Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +5 °C bis max. +25 °C

      • Material gut aufrühren.

        Streichen.

        Wenn möglich bei Erstanstrich allseitig (bei Terrassendielen) behandeln.

        Das Material mit Acrylpinsel oder Flächenstreicher (Kunstfaserborste) in Faserrichtung auftragen.

        Überschüssiges Material (insbesondere in Nuten und Rillen) verschlichten.

        Bei Bedarf weiteren Anstrich vornehmen.

        Hirnholzflächen sind gegen Wasseraufnahme durch mehrmaligen Anstrich mit dem Material im entsprechenden Farbton zu überstreichen. Alternativ die Hirnholzflächen mit Hirnholzschutz nach dem farbgebenden Grundanstrich schützen.

        Angebrochene Gebinde gut verschließen und möglichst bald aufbrauchen.

    • Verarbeitungshinweise
      • Trockenzeit überarbeitbar nach 4 Std
      • Durch Anlegen von Probeflächen ist die Verträglichkeit, Haftung und der Farbton mit dem Untergrund zu prüfen.

        Bei inhaltsstoffreichen Hölzern wie z. B. Eiche, Red Cedar, Afzelia, Redwood usw. kann es durch Niederschläge zur Auswaschung wasserlöslicher Holzinhaltsstoffe kommen. Dies kann zu Verfärbungen auf hellem Mauerwerk oder Putz führen.

        Im bewitterten Bereich sind regelmäßige Pfleganstriche erforderlich.

        Die Farbtöne sind auf die jeweilige Holzart abgestimmt, können aber auch problemlos auf anderen Holzarten eingesetzt werden. Der Farbtoneindruck weicht dann von der Farbtonvorlage ab.

      • Trocknung

        Überstreichbar: nach ca. 4 Stunden

        Praxiswerte bei 20 °C und 65 % relative Luftfeuchtigkeit.

        Niedrige Temperaturen, geringer Luftwechsel und hohe Luftfeuchtigkeit führen zu Trocknungsverzögerungen.

        Je nach Holzart z. B. Eiche kann es zu inhaltsstoffbedingten Trocknungsverzögerungen kommen.

      • Verdünnung

        Verarbeitungsfertig

    • Arbeitsgeräte / Reinigung
      • Pinsel
      • Acrylborsten-Pinsel, Flächenstreicher (Kunstfaserborste)

      • Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser und Spülmittel reinigen.

        Reinigungsreste ordnungsgemäß entsorgen.

    • Lagerung / Haltbarkeit
      • Lagerdauer 24 Monate
      • Frostfrei u. kühl lagern/ vor Feuchtigkeit schützen/ Gebinde verschließen
      • Im ungeöffneten Originalgebinde kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert mind. 24 Monate.

    • Verbrauch
      • ca. 60 ml / m² je Arbeitsgang
      • Ca. 60 ml/m² je Arbeitsgang Auf rauen und geriffelten Hölzern höherer Verbrauch. Verbrauchsmenge abhängig von der Saugfähigkeit des Untergrundes. Genaue Menge durch Probeauftrag ermitteln. Max. 2 Arbeitsgänge, dünn streichen. Überschüssiges Material (insbesondere in Nuten und Rillen) sofort verschlichten.

    • Allgemeine Hinweise
      • Oberflächen gründlich abkehren, nicht mit Hochdruckreinger oder aggressiven Reinigunsmitteln bearbeiten.

        "Pflegeanleitung für Gartenholzmöbel" beachten.

        Bei gehobelter Lärche und besonders harzhaltigen Nadelhölzern kann es, insbesondere bei liegenden Jahrringen, Ästen und harzreichen Spätholzzonen, zu einer verminderten Haftung und Bewitterungsfähigkeit des Anstrichs kommen. Hier muss mit verkürzten Wartungs- und Renovierungsintervallen gerechnet werden. Abhilfe ist hier nur durch Vorbewitterung oder sehr grobem Holzschliff (P80) gegeben. Bei diesen Hölzern ist bei sägerauer Ausführung mit deutlich längeren Wartungs- und Renovierungsintervallen zu rechnen.

        Bei Terrassen-Oberflächen im Bereich von Schwimm-Anlagen kann es durch die erhöhte Belastung von Chlor, Reinigern und intensiver Feuchtigkeit zu einer verminderten Haftung und Bewitterungsfähigkeit des Anstrichs kommen. Hier muss mit verkürzten Wartungs- und Renovierungsintervallen gerechnet werden.

    • Entsorgungshinweis
      • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

    • Sicherheit / Regularien
      • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

    Info & Service

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Fensterindustrie
    Stöger Martin
    Holz- & Fertighausindustrie
    Bongartz Michael
    Möbel- und Küchenindustrie
    Default_bild_Headset
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen