Artikel Nr. 074312

Kiesol C+

Silancreme für Horizontalsperren gegen aufsteigende Mauerwerksfeuchtigkeit

RSG Logo gold Button WTA blau
Variante
0743 | Kiesol C+
Verfügbarkeit in unseren Service Centern
Fachvertretersuche

Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

Fachhändlersuche

Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

Broschüren

Broschüren werden geladen...

Produktkenndaten

Im Anlieferungszustand

Aussehen / Farbton Milchig, weiß
Dichte (20 °C) Ca. 0,95 g/cm³
Flammpunkt > 100 °C
Konsistenz Cremeförmig

Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

Anwendungsbereich

  • für innen und außen
  • Poröse, mineralische Baustoffe wie Ziegel, Sand-/ Kalksandstein
  • Nachträgliche Querschnittsabdichtung von Mauerwerk drucklos bis DFG 95 %

Eigenschaften

  • Wasserbasiert
  • Inverse Formulierung für schnellere Wirkung
  • Sehr gut penetrierend
  • Hydrophobierend
  • Hohe Ergiebigkeit
  • Arbeitsvorbereitung
    • Anforderungen an den Untergrund

      Bohrkanal muss frei von Bohrmehl sein.

    • Vorbereitungen

      Herstellen von Bohrlöchern: Einreihig, Durchmesser 12 mm, Abstand 12 cm, Neigungswinkel horizontal, Bohrlochtiefe bis ca. 2 cm vor Wandende.

      Bei Wänden, Dicke > 0,6 m, wird empfohlen die Bohrlochreihe beidseitig anzuordnen.

  • Verarbeitung
    • Verarbeitungstemperatur min. 5 °C max. 30 °C
    • Bohrlochinjektion
    • Desoi Kolbenpumpe EP-60
    • Verarbeitungsbedingungen

      Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +5 °C bis max. +30 °C.

    • Material je nach Verpackungsart mit geeignetem Injektionsgerät injizieren.

      Bohrlöcher auf den vorderen 2 cm nicht mit Creme verfüllen.

  • Verarbeitungshinweise
    • Angrenzende Bauteile und Stoffe, die nicht mit dem Produkt in Berührung kommen sollen, durch geeignete Maßnahmen schützen.

      Bohrlöcher am selben Tag mit WP DS Levell verschließen.

      Im Ausbreitungsbereich des Materials kann es temporär zu oberflächlichen Verfärbungen kommen, insbesondere bei Sichtmauerwerk.

      Für die nachfolgende Flächenabdichtung wird empfohlen, im Bereich der Bohrlochkette eine zusätzliche Beschichtung mit WP DS Levell vorzunehmen.

      Flächenabdichtung nachfolgend mindestens 30 cm unter- und oberhalb der Bohrlochebene herstellen und angrenzende Bauteile mit einbeziehen.

  • Arbeitsgeräte / Reinigung
    • Bohrlochinjektion
    • Desoi Kolbenpumpe EP-60
    • Desoi PowerPump 70 für 10 l Politainer, Niederdruck-, Förder- und Spritzgeräte mit geeigneter Injektionslanze

    • Reinigungsreste ordnungsgemäß entsorgen.

      Arbeitsgeräte und Verschmutzungen in frischem Zustand mit Aqua RK-898-Reinigungskonzentrat (3868) oder Verdünnung V 101 (0978) reinigen.

      Bei längeren Standzeiten Maschine entleeren und mit RK-898 oder Verdünnung V101 reinigen.

      Bei Maschinenverarbeitung bitten wir um Rücksprache mit dem Remmers Technik Service, Tel. 05432 83900.

       

  • Lagerung / Haltbarkeit
    • Frostfrei u. kühl lagern/ vor Feuchtigkeit schützen/ Gebinde verschließen
    • Lagerdauer 9 Monate
    • Im ungeöffneten Originalgebinde kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert, 9 Monate.

      Angebrochene Gebinde schnellstmöglich verarbeiten.

  • Verbrauch
    • je nach Anwendung / m²
    • Details s. Verbrauchstabelle unter Anwendungsbeispiele

    • Bei hohlräumigem Mauerwerk ist mit einem höheren Verbrauch zu rechnen.

  • Anwendungsbeispiele
    • Verbrauch entspricht dem zu füllenden Bohrlochvolumen zuzügl. Sicherheitszuschlag.
      Bohrlochdurchmesser: 12 mm
      Bohrlochabstand:         12 cm, d. h. je m 8,3 Löcher
      Wandstärke:        
      Bohrlochtiefe:        
      Verbrauch* je m:                    
      10 cm
      ca. 8 cm
      ca. 80 ml
      11,5 cm
      ca. 9,5 cm
      ca. 100 ml
      24 cm
      ca. 22 cm
      ca. 230 ml
      36 cm
      ca. 34 cm
      ca. 350 ml
      42 cm
      ca. 40 cm
      ca. 415 ml
      * ca. 10 % Sicherheitszuschlag einkalkuliert

  • Allgemeine Hinweise
    • Nicht geeignet für Porenbeton und Lehmbaustoffe.

      Nicht geeignet in jungem Fugenmörtel.

      Auf carbonatischen Natursteinen ist eine Wirksamkeitsprüfung erforderlich.

      Bei Planung und Ausführung sind die jeweils vorhandenen Prüfzeugnisse zu beachten.

      Aktuelle Regelwerke und gesetzliche Vorgaben sind zu berücksichtigen.

      Hinweise zur Planung von Injektionsverfahren mit und zur Verarbeitung von zertifizierten Injektionsstoffen gegen kapillaren Feuchtetransport sind dem WTA-Merkblatt 4-10 zu entnehmen und zu beachten.

  • Entsorgungshinweis
    • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

  • Sicherheit / Regularien
    • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

Info & Service

Ihre Ansprechpartner

Schoenke Jutta

Remmers Zentrale Löningen

info@remmers.de
Bauten- & Bodenschutz
Carina Heilen
Silhouette Mann

Technikservice - Bauten- & Bodenschutz

RKSBau@remmers.de
Holzfarben & Lacke
Silhouette Mann

Technikservice - Holzfarben & Lacke

RKSHolz@remmers.de

Ihre Ansprechpartner

Fensterindustrie
Stöger Martin
Holz- & Fertighausindustrie
Bongartz Michael
Möbel- und Küchenindustrie
Default_bild_Headset
Bauten- & Bodenschutz
Carina Heilen