Artikel Nr. 650005

Color PA

Hochwertige Reinacrylat-Fassadenfarbe

Farbton: weiß | 6500

Farbton: weiß | 6500

Wählen Sie eine Farbe
Größe / Menge
Verfügbarkeit in unseren Service Centern
Fachvertretersuche

Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

Fachhändlersuche

Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

Produktkenndaten

Im Anlieferungszustand

Bindemittel 100 % Reinacrylat
Dichte Ca. 1,3 g/cm³
pH-Wert 9,0
Pigmente Lichtechte, alkalibeständige Oxidpigmente bzw. Titandioxid
Viskosität Ca. 3000 mPa∙s
Extender Mineralische Füllstoffe

Im ausreagierten Zustand

Im ausreagierten Zustand

Glanzgrad Seidenmatt
Wasserdampfdurchlässigkeit
(DIN EN ISO 7783-2)
sd ≤ 0,3 m *
CO2-Durchlässigkeit
(DIN EN 1062-6)
sd ≥ 252 m *
Wasseraufnahmekoeffizient
(DIN EN 1062-3)
w ≤ 0,1 kg/(m² ∙ h0,5) *
Oberflächenstruktur Glatt
Witterungsbeständigkeit Sehr gut

Produktkenndaten

* Die Werte beziehen sich auf eine zweimalige Beschichtung mit einer Trockenschichtstärke von 140 µm.

Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

Anwendungsbereich

  • für innen und außen
  • Fassaden- und Betonoberflächen
  • Oberflächen-Schutzsysteme für Beton nach DIN EN 1504/DIN V 18026
    Remmers OS-B / OS 2-System:
    Primer H (Imprägniergrund ) + Color PA (Betonacryl)
    Remmers OS-C / OS 4-System:
    Color PA Fill (OS Concre Fill) + Color PA (Betonacryl)
    Remmers OS-C / OS 4-System:
    Betofix Fill (Betofix-Spachtel) + Color PA (Betonacryl)

Eigenschaften

  • Wasserbasiert
  • Carbonatisierungsbremsend sd CO2 : ≥ 252 m
  • Hoch wasserabweisend w ≤ 0,1 kg/(m² ∙ h0,5)
  • Wasserdampfdurchlässig sd < 0,3 m
  • Witterungsbeständig
  • Sehr gute Deckfähigkeit
  • Farbstabil
  • BASt gelistet
  • Geprüft nach DIN EN 1504-2
  • Arbeitsvorbereitung
    • Anforderungen an den Untergrund

      Tragfähig, trocken, sauber, staub- und rissfrei (ausgenommen Haarrisse).

      Frei von Schadsalzen.

    • Vorbereitungen

      Nicht tragfähige Altbeschichtungen restlos entfernen.

      Tragfähige, mineralische Untergründe mit Primer H grundieren.

      Sandende, fest anhaftende Untergründe mit Primer HF oder Primer Hydro HF grundieren.

  • Verarbeitung
    • Verarbeitungstemperatur min. 5 °C max. 30 °C
    • Pinsel/Rolle/ Airless-/Airmix-Spritzen
    • Verarbeitungsbedingungen

      Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +5 °C bis max. +25 °C

    • Material gut aufrühren.

      Fläche mit geeignetem Werkzeug beschichten.

      Material je nach Untergrundbeschaffenheit in 2 - 3 Arbeitsgängen applizieren.

      Wartezeit zwischen den Arbeitsgängen mind. 8 Stunden.

  • Verarbeitungshinweise
    • Angrenzende Bauteile und Stoffe, die nicht mit dem Produkt in Berührung kommen sollen, durch geeignete Maßnahmen schützen.

      Zusammenhängende Flächen nur mit Material gleicher Chargennummer verarbeiten.

      Intensive Farbtöne z. B. gelb, rot usw. können aufgrund der Pigmente ein geringeres Deckvermögen aufweisen. Bei Bedarf weitere Schicht applizieren.

      Frisch behandelte Flächen vor Schlagregen, Wind, Sonneneinstrahlung und Tauwasserbildung schützen.

  • Arbeitsgeräte / Reinigung
    • Pinsel/Rolle/ Airless-/Airmix-Spritzen
    • Pinsel, Flächenstreicher, Lammfellrolle, Airless-Spritzgerät

    • Arbeitsgeräte und Verschmutzungen in frischem Zustand mit Wasser reinigen.

  • Lagerung / Haltbarkeit
    • Frostfrei u. kühl lagern/ vor Feuchtigkeit schützen/ Gebinde verschließen
    • Lagerdauer 12 Monate
    • Im ungeöffneten Originalgebinde kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert mind. 12 Monate.

  • Verbrauch
    • ca. 200 ml / m² je Arbeitsgang
    • Je nach Untergrundbeschaffenheit ca. 200 ml/m² pro Anstrich

    • Der Verbrauch ist von der Saugfähigkeit der Oberfläche abhängig

      Genauen Bedarf an einer ausreichend großen Probefläche ermitteln.

      Für die Oberflächen-Schutzsysteme OS 2 und OS 4 dem jeweiligen Prüfbericht entnehmen

  • Allgemeine Hinweise
    • Abweichungen von aktuellen Regelwerken sind gesondert zu vereinbaren.

      Bei Planung und Ausführung sind die jeweils vorhandenen Prüfzeugnisse zu beachten.

      Stets Probefläche(n) anlegen!

  • Entsorgungshinweis
    • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

  • Sicherheit / Regularien
    • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

Info & Service