Gebäude mit Klinkerfassade©

Mechanische Reinigung

Microfeine und sensitive Reinigung für alle Untergründe

Das rotec-Wirbelstrahlverfahren von Remmers ist eine konsequente Weiterentwicklung des sogenannten "Jos"-Verfahrens: bei gleicher Reinigungseffektivität ist der Düsenverschleiß jedoch deutlich reduziert.

Das rotec - Wirbelstrahlverfahren

Durch einen spezielle „Turbine“ werden bei der rotec Wirbelstrahltechnik Strahlgut und ggf. Wasser in Rotation versetzt. Trifft nun das rotierende Gemisch aus Luft, Wasser und Strahlgut auf die Baustoffoberfläche, ergibt sich ein tangential wirkender Abrasionseffekt. Die Strahlpartikel gleiten auf der Oberfläche; sie werden nicht „aufgeschossen“. Der Schmutzabtrag erfolgt so außergewöhnlich schonend, das heißt Schmutzauflagen können graduell entfernt, Reinigungsgrad und Reinigungsintensität können frei gewählt werden.

Typische Untergründe sind Naturstein, Putz, Ziegel und Beton. Es können oberflächliche Verschmutzungen, aber auch Verkrustungen, Beschichtungen und Graffiti entfernt werden. Das Verfahren ist für historisch wertvolle Oberflächen ebenso wie für „normale“ Fassaden geeignet.

Dieses Ersatzteil für das rotec Softstrahlverfahren eignet sich für die Verwendung für Trocken-, Feucht- sowie Nassreinigung. Der Reinigungsgrad und die Intensität sind dabei auf die Verschmutzungsintensität abstimmbar. Mögliches Systemprodukt ist die rotec Softstrahlanlage 25l.

Das rotec Glaspudermehl ist ein synthetisches Softstrahl-Granulat speziell für das rotec-Reinigungsverfahren. Es eignet sich für nahezu alle Untergründe sowie sensible und wertvolle Restaurierungsbereiche.

Mechanische Reinigung

3 Produkte gefunden
 

Ansicht:

Artikel Nr. 5265

Artikel Nr. 5243

Patentierter Drallkörper

Artikel Nr. 5280

rotec Softstrahlgranulat, nicht silikosegefährdend