• Noch kein Bild vorhanden

    Artikel Nr. 286106

    Colorfuge EP

    Verfugungsmaterial für keramische Beläge

    Farbton: grau | 2861
    VPE
    Fachhändlersuche

    Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

    Fachvertretersuche

    Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

    Produktkenndaten

    Im Anlieferungszustand

    Komp. A

    Dichte (25 °C) 1,57 g/cm²

    Komp. B

    Dichte (25 °C) 0,96 g/cm²

    Mischung

    Dichte (25 °C) 1,40 g/cm²

    Im ausreagierten Zustand

    Im ausreagierten Zustand

    Biegezugfestigkeit nach 7 Tagen > 18 N/mm²
    Druckfestigkeit nach 7 Tagen ca. 45 N/mm²
    Haftzugfestigkeit > 1,5 N/mm²

    Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

    Anwendungsbereich

    • Neu- und Sanierverfugungen von keramischen Wand- und Bodenbelägen, Glasbausteinen u. ä. im Sanitär- und Hygienebereich.

    Eigenschaften

    • Thixotropiert
    • Chemikalienbeständig
    • Wasseremulgierbar
    • Arbeitsvorbereitung
      • Anforderungen an den Untergrund

        Der Untergrund muss tragfähig, formstabil, fest, frei von losen Teilen, Staub, Ölen, Fetten, Gummiabrieb und sonstigen trennend wirkenden Substanzen sein.

        Bei der Überarbeitung alter Fugen sind sandende und mürbe Fugenmörtel, sowie Fette, Öle und sonstige Rückstände restlos zu entfernen.

    • Zubereitung
      • Mischungsverhältnis Komp. A 8,5 : Komp. B 1
      • Mischzeit 2 min
      • Kombigebinde

        Den Härter (Komp. B) der Grundmasse (Komp. A) vollständig zugeben.

        Anschließend die Masse mit einem langsam anlaufenden, elektrischen Rührgerät
        (ca. 300 - 400 U/min.) durchmischen.

        Eine Mindestmischzeit von 2 Min. ist einzuhalten.

        Die Mischung in ein anderes Gefäß umfüllen und nochmals gründlich mischen.

        Schlierenbildung zeigt unzureichendes Mischen an.

    • Verarbeitung
      • Fugeneisen/Spachtel
      • Topfzeit 60 min
      • Verarbeitungstemperatur min. 10 °C max. 30 °C
      • Verarbeitungsbedingungen

        Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +10 °C bis max. +30 °C

      • Das Material mit geeignetem Werkzeug in die vorbereiteten Fugen einbringen.

         

        Die Oberfläche der Fliesen, Platten oder Glasbausteine muss anschließend mit warmen Wasser und einem Viskoseschwamm so vorgewaschen werden, dass kein überschüssiges Material auf ihr aushärten kann. Dann mit Viskoseschwamm und warmem Wasser nachwaschen.

    • Verarbeitungshinweise
      • Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere verlängern generell die angegebenen Zeiten.

        Die Untergrundtemperatur sollte während der Verarbeitung und Aushärtung +10 °C nicht unterschreiten.

        Zusammenhängende Flächen nur mit Material gleicher Chargennummer verarbeiten, da es sonst zu geringen Farb-, Glanz- und Strukturdifferenzen kommen kann.

        Durch Zugabe eines geeigneten Thixotropiermittels (z.B. WHG TX) kann die Standfestigkeit des Materials erhöht werden.

        Ausbesserungen und Anarbeitungen an bestehende Fugen führen zu einem sichtbaren Übergang in Aussehen und Struktur.

    • Arbeitsgeräte / Reinigung
      • Fugeneisen/Spachtel
      • Kunststoff-, Gummi- oder Japanspachtel, Mischgerät, handelsüblicher Viskoseschwamm, Epoxid-Fugbrett (Baumscheibe).

      • Arbeitsgeräte und evt. Verschmutzungen lassen sich sofort und in frischem Zustand mit Wasser reinigen.

        Ausgehärtetes Material nur mechanisch entfernbar.

    • Lagerung / Haltbarkeit
      • Frostfrei lagern
      • Lagerdauer 12 Monate
      • In ungeöffneten Originalgebinden kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert mind. 12 Monate (Komp. A) bzw. mind. 24 Monate (Komp. B).

    • Verbrauch
      • Siehe Anwendungsbeispiele!

    • Anwendungsbeispiele

      • Materialverbräuche für Steingut
        Maße
        Fugenbreite
        Fugentiefe
        Verbrauch
        10 x 10 cm (Fugenlänge ca. 20 lfd. m/m²)
        5 mm
        5 mm
        0,70 kg/m²
        8 mm
        1,12 kg/m²
        10 mm
        1,40 kg/m²
        8 mm
        8 mm
        1,79 kg/m²
        10 mm
        2,24 kg/m²
        10 x 20 cm (Fugenlänge: ca. 15 lfd. m/m²)
        5 mm
        5 mm
        0,52 kg/m²
        8 mm
        0,52 kg/m²
        10 mm
        1,05 kg/m²
        8 mm
        8 mm
        1,34 kg/m²
        10 mm
        1,68 kg/m²
        13 mm
        2,18 kg/m²
        10 mm
        10 mm
        2,10 kg/m²
        13 mm
        2,73 kg/m²



        Materialverbräuche für Steingut
        Maße
        Fugenbreite
        Fugentiefe
        Verbrauch
        15 x 15 cm (Fugenlänge: ca. 13 lfd. m/m²)
        2,5 mm
        6,5 mm
        0,29 kg/m²
        5 mm
        5 mm
        0,45 kg/m²
        8 mm
        0,72 kg/m²
        10 mm
        0,90 kg/m²
        8 mm
        8 mm
        1,16 kg/m²
        10 mm
        1,45 kg/m²
        13 mm
        1,89 kg/m²
        10 mm
        10 mm
        1,82 kg/m²
        13 mm
        2,63 kg/m²
        15 x 20 cm (Fugenlänge: ca. 12 lfd. m/m²)
        2,5 mm
        6,5 mm
        0,27 kg/m²
        20 x 20 cm (Fugenlänge: ca. 10 lfd. m/m²)
        2,5 mm
        6,5 mm
        0,22 kg/m²
        20 x 25 cm (Fugenlänge: ca. 9 lfd. m/m²)
        2,5 mm
        6,5 mm
        0,20 kg/m²
        28 x 28 cm (Fugenlänge: ca. 7 lfd. m/m²)
        4 mm
        6,5 mm
        0,25 kg/m²


    • Allgemeine Hinweise
      • Alle vorgenannten Werte und Verbräuche sind unter Laborbedingungen (20 °C) mit Standardfarbtönen ermittelt worden. Bei Baustellenverarbeitung können geringfügig abweichende Werte entstehen.

        Unter UV- und Witterungseinflüssen sind Epoxidharze generell nicht farbstabil.

        Weitere Hinweise zu Verarbeitung, Systemaufbauten und Pflege der aufgeführten Produkte sind den jeweiligen aktuellen Technischen Merkblättern und den Remmers Systemempfehlungen zu entnehmen.

    • Entsorgungshinweis
      • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

    • Sicherheit / Regularien
      • Nur für gewerbliche Anwender!

        Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie sind dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen.

    Mögliche Systemprodukte

    Info & Service

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Fensterindustrie
    Stöger Martin
    Holz- & Fertighausindustrie
    Bongartz Michael
    Möbel- und Küchenindustrie
    Default_bild_Headset
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen