Parkhaus Außenansicht ©
Thema: Bauten- & Bodenschutz

Abgefahren: Remmers Parkhaus Systeme bieten ganzheitlichen Schutz

Donnerstag, 24.05.2018

„Parking Abrasion Test“ prüft abrasive Oberflächenbelastung

Downloads
Prüfbericht der Bilfinger Construction GmbH

Parkbauten müssen sich in der heutigen Zeit vielen Herausforderungen stellen: Sie müssen trotz enormer Belastung dauerhaft und langlebig im Bestand sein, sodass ihr Nutzen über viele Jahrzehnte garantiert ist.

Durch tägliche Anforderungen, wie z.B. thermische, chemische und mechanische Belastungen, werden Park- und Fahrflächen in Parkhäusern stark beansprucht, verschlissen und auf Dauer zerstört. So entstehen durch das Befahren der Betonböden etwa Schwingungen, die in der Folge feine Risse verursachen können. Durch die Öffnungen dringen dann besonders im Herbst und Winter Schadstoffe wie das Wasser nasser Fahrzeuge und Tausalze ein und können den Bewährungsstahl und den Beton schneller schädigen. Auch die CO₂-Konzentration ist durch die Fahrzeugabgase deutlich erhöht.

Für diese extreme Nutzung haben wir von Remmers mit unseren geprüften und langjährig bewährten Oberflächenschutzsystemen genau das Richtige. Und das lassen wir uns gerne bestätigen: Unser Remmers Deck OS 8 System haben wir mit Hilfe des externen „Parking Abrasion Test – PAT“ auf die Probe stellen lassen. Hierbei wird im Gegensatz zum bekannten Taber-Test eine realitätsnahe abrasive Belastung eines Oberflächenschutzsystems im Bereich von Parkbauten simuliert. Die im PA-Test enthaltenen Verschleißklassen gliedern sich in sechs Gruppen auf, wobei VK I hier die beste Klasse mit einer sehr geringen Abnutzung darstellt. Bei diesem Test wurde das Remmers Deck OS 8 System mit bis zu 15.000 Zyklen beansprucht. Hierbei simuliert ein handelsüblicher Autoreifen mit einer Achslast von 450 kg und zyklischen Drehbewegungen unter 90° auf der Prüfplatte die Nutzung in einem Parkhaus. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Beschichtungsaufbau weist einen sehr guten Abnutzungswiderstand auf und entspricht der Klassifizierung in VK I.

Gut zu wissen: Unsere dauerhaften Oberflächensysteme sind nicht nur im Bereich des Neubaus zu finden, sondern werden gerade auch im Bereich der Sanierung und Instandsetzung für den Schutz des Betontragwerkes eingesetzt. Für einen ganzheitlichen Ansatz bieten wir hierfür neben dem zertifizierten Produkt auch die Analyse und Beratung für Instandsetzungsprojekte an, damit das Konzept eine dauerhafte Lösung auf allen Ebenen darstellt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Parkhaus Systeme oder fordern Sie gleich den PA-Test und noch weitere Informationen über Ihren Remmers Ansprechpartner an!