Cookie Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

+Mehr erfahren
Bilder My Travel Diary

Kellerbar nach Wasserschaden erneuert

Dienstag, 16.02.2021

Mit Remmers Öl-Farbe [eco]

Autor

Sigrid Braun

Durch einen Starkregen im Herbst wurde bei Sigrid Braun leider ein erheblicher Schaden angerichtet. Die einstige Kellerbar, welche ihr Vater tagelang leidenschaftlich gestaltet hatte, wurde durch das eintretende Regenwasser völlig zerstört. So mussten Kellerfenster, selbstgebaute Möbel sowie auch die mit Holz verkleideten Wände entfernt und erneuert werden.

Da Familie Braun mit unseren Produkten bereits gute Erfahrung in vergangenen Projekten gemacht hat, waren wir auch jetzt ihre erste Wahl. Sie betonen die freundliche Beratung, welche ihnen telefonisch zügig zur richtigen Farbe verhelfen konnten.

Bevor mit der Renovierung angefangen konnte, musste zunächst alles durchtrocknen. Nach sage und schreibe zwölf Wochen konnte dann endlich mit der Arbeit begonnen werden. Von neuem Putz an den Wänden, über die Montage von Rigipsplatten, bis hin zur Auffrischung der Holzdecke, welche vom Wasser verschont blieb, wurde alles im Raum nach und nach umgekrempelt.

Sowohl die neuen Wände, als auch die Holzdecke erhielten dann einen neuen Anstrich mit unserer Öl-Farbe [eco]. Mit dieser auf nachwachsenden Rohstoffen basierenden Holzfarbe hat Sigrid Isoliergrund, Zwischen- und Schlussbeschichtung.

Zuletzt stand nur noch die Einrichtung an. Hierbei sorgten Sigrid und ihr Mann mit einem neuen Fußboden, neuen Möbeln und weiteren Kleinigkeiten für einen gemütlichen Look. Der Keller ist jetzt wieder einsatzbereit, um Freunde einzuladen, oder sich mit der Familie zusammenzusetzen.

Hier findest Du mehr zu Sigrid und ihrem Projekt.