©
Regelwerk aktuell

Neues aus den Regelwerken zur erdberührten Bauwerksabdichtung

Termine buchen

Köln 
19.03.2020 / 14:00 – 17:30
Neumünster 
12.05.2020 / 14:00 – 17:30
Bielefeld 
08.09.2020 / 14:00 – 17:30
Heidelberg 
25.11.2020 / 14:00 – 17:30

Zielgruppen

Sachverständige,
Planer, Ämter und Behörden,
Bautenschutz, Bauhandwerk,
Instandsetzungsbetriebe,
Architekten und Ingenieure

Seminargebühren und -zeiten

€ 95,-
Ink. Umfangreiche Arbeitsunterlagen, Getränke, Mittagessen und Teilnahmebescheinigung

Downloads

Wissenskompass Download

Dozenten

Spirgatis Rainer


Rainer Spirgatis

Ansprechpartner

Schlüter_Christa

Bernhard Remmers Akademie GmbH
Christa Schlüter

Bernhard-Remmers-Straße 13 - 49624 Löningen

Regelwerk aktuell

PMBC Richtlinie, FPD Richtlinie

Neuste Regelungen zur Bauwerksabdichtung erdberührter Bauteile, wie die DIN 18533, Merkblätter und Richtlinien, haben sich der Planung und Ausführung von Bauwerksabdichtungen mit flüssig aufzutragenden Abdichtungsstoffen angenommen und werden im Rahmen dieses Seminars vorgestellt.

Bewährte Materialien zur Keller- und Sockelabdichtung wie

  • PMBC(ehemals KMB)
  • Mineralischen Dichtschlämmen (MDS)
  • starr
  • flexibel und
  • polymermodifiziert
werden vorgestellt. Im Fokus stehen die Anwendungsmöglichkeiten aber auch Grenzen der Anwendung dieser flüssig aufzutragenden Abdichtungsstoffe. Die am häufigsten im Wohnungsbau anzutreffende Abdichtungsbauweise sollte den am Bau Beteiligten Planern, Bauleitern, Ausführenden und Sachverständigen bekannt sein.

Ziel des Seminares ist, neben der Vorstellung der neusten Regelwerke, die erdberührte Bauwerksabdichtung mit den Produktgattungen PMBC / MDS näherzubringen.

Zielgruppen

  • Planer, Architekten, Ingenieure
  • Bauleiter
  • Inhaber und Mitarbeiter von Bautenschutzfachbetrieben
  • Sachverständige


Seminarinhalte

  • Vorstellung der neuesten Regelwerke wie DIN 18533, Richtlinie PMBC, FPD Richtlinie und weitere
  • Ausführung von Keller- und Sockelabdichtungen mit PMBC
  • Neueste Abdichtungstrends mit mineralischen Dichtungsschlämmen (MDS)
  • Anwendungsmöglichkeiten in bildlicher Darstellung
  • Grenzen und Fehlanwendungen anhand von Schadensbildern


Die Seminargebühren beinhalten umfangreiche Arbeitsunterlagen, Getränke, Mittagessen und Teilnahmebescheinigung.

Hinweis: Die Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme im Sinne der Fortbildungsordnung der Architekten- und Ingenieurkammern ist beantragt.