Ihre Suchergebnisse für "ZM HF"

  Alle Filter anzeigen

Ansicht:

11 Referenz(en) gefunden

Referenz

Kategorie

Beschreibung

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Am Rathaus der Stadt Bridlington mussten Ausbesserungsarbeiten an der Fassade vorgenommen werden. Aufgrund von Witterungseinflüssen wies das Gemäuer unter anderem Risse und eingedrungenes Wasser auf. Eine Besonderheit der Fassade ist ein eingesetzter Feuerstein. Bei den Arbeiten am Gebäude galt es ein einheitliches Farbbild herzustellen. Mittels einer Auswahl an Produkten aus dem Hause Remmers konnten sowohl Beschaffenheit, als auch Farbe der Gebäudefassade restauriert werden.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Der Weinproduktions-Keller im tschechischen Blatnička wurde im Zuge von Renovierungsarbeiten mit neuem Boden ausgestattet. Die Arbeiten wurden in zwei Etappen ausgeführt, um Produktionsstillstände zu vermeiden. Die alten Keramikfliesen sowie der darunterliegende Beton wurden komplett erneuert. Außerdem wurde ein Gefälle zu einer Edelstahlrinne integriert.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Der Boden ist zum einen hoher Feuchtigkeit, andererseits auch hohen Temperaturen durch heißes Wasser ausgesetzt. An besonders beanspruchten Stellen wurde eine Schichtdicke von 9 mm aufgetragen, in den anderen Bereichen 6 mm. Auch mechanischen Belastungen muss der Boden standhalten können. Neben den Böden in den Produktionsbereichen sowie den Umkleiden, Fluren und anderen Bereichen wurden auch die Wände beschichtet und so vor mechanischen und chemischen Belastungen geschützt.

Kategorie

Fassade, Baudenkmalpflege

Beschreibung

Die Kirche wies Feuchtigkeitsschäden und Salzausblühungen auf. Außerdem löste sich der Putz von den Wänden. Neben den Anforderungen an die Fassade galt es auch die Vorgaben des Denkmalschutzes zu beachten.

Kategorie

Beton, Fassade

Beschreibung

Die neobarocke Pfarrkirche St. Martinus wurde in einer Beton- / Eisenbetonkonstruktion als Skelettbau erstellt. Die Außenfassade wies Rissbildungen in der Wandschale, im Putz und im Beton auf. Außerdem waren Hohlräume, Abscherungen und Abplatzungen an Betonformteilen sowie Eisenkorrosion festzustellen. Für eine langfristige Sanierung und Erhaltung des Gebäudes wurde die Betonschale teilweise durch eine Ziegelsteinschale ersetzt. Im Zuge der Sanierung wurden außerdem sämtliche korrodierte Eisenkonstruktionen behandelt und ein Korrosionsschutz vorgenommen. Risse und Klüfte wurden verfüllt und Zierelemente konserviert bzw. restauriert. Es erfolgte eine Rekonstruktion der Putzoberflächen nach historischem Vorbild. Sie erhielten einen kompletten Neuanstrich für ein einheitliches Gesamtbild.

Referenz

Bank CSOB, Prag

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Der Boden in den Bereichen der Küche sowie der Flure muss großen Belastungen standhalten. Neben mechanischer und chemischer Belastung spielt auch die hohe Temperatur eine große Rolle. Die Böden sind je nach Verwendungszweck zwischen 80° Celsius und 130° Celsius thermisch belastbar. In den Aufenthaltsbereichen spielt neben der hohen mechanischen Belastung durch die Benutzung auch eine hohe Rutschfestigkeit sowie leichte Reinigung eine große Rolle. Nicht zuletzt ist auch die Optik von hoher Bedeutung.

Kategorie

Fassade

Beschreibung

An den Balkonbrüstungen wurden die Betonoberflächen instandgesetzt und ein Oberflächenschutz aufgetragen. Dieser wirkt verfestigend, ist alkalibeständig, wasserdampfdiffusionsoffen und wasserabweisend. Auf den so vorbereiteten Untergrund wurde im Anschluss mit Hilfe einer Mineralfarbe ein vorgegebenes Farbkonzept umgesetzt. Um dieses individuelle umzusetzen, wurde ein Sonderfarbton hergestellt, der exakt den Kundenwünschen entsprach. Die Wasserspeier wurden ersetzt und ebenso wie die Löcher der Blumenkübel durch ein Blech verkleidet.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Es ist gefordert, dass der Boden mechanischen Stöße und hoher Temperaturen standhält. Darüber hinaus werden die Bodenoberflächen aufgrund anhaltender Feuchtigkeit und Fett von Schweinefleisch und Schmalz sehr glatt, sodass sie besonders rutschfest sein müssen. Sicherheit und Standfestigkeit waren somit die Voraussetzungen an die Oberfläche. Außerdem sollte der Boden bis zu einer Temperatur von 130°C beständig sein.

Kategorie

Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Die Instandsetzung des über hundert Jahre alten Bauwerks war eine komplexe Aufgabe. Wegen des hohen Verschmutzungsgrades mit starken Ausblühungen und Aussinterungen musste die Fassade erst mit Spezialprodukten gereinigt werden. Im Anschluss wurden die schadhaften Fugen ausgebessert. Die weißen Naturstein-Elemente der Fassade wurden durch Kompressen entsalzt und anschließend Reprofiliert und ergänzt. Es folgte eine Steinfestigung und Hydrophobierung. Im Sockelbereich wurde eine mineralische Abdichtung aufgebracht, die mit einer neuen Putzschicht abgeschlossen wurde. Somit konnte das Gebäude vor weiteren Feuchteeintritten geschützt werden.

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die Fassade wurde über mehrere Jahrzehnte immer wieder geschlämmt, verputzt und gekalkt. Insgesamt wies sie viele Fehlstellen und Zerstörungen auf. Die Anforderung war klar definiert: Die Fassade sollte in einen stabilen, nahezu originalen Zustand gebracht werden, der sich harmonisch ins Stadtbild einfügt.

Kategorie

Fassade, Abdichtung

Beschreibung

Aufgrund einer fehlenden horizontalen und vertikalen Abdichtung gab es Durchfeuchtungsschäden im Sockel.. Putzschäden und Ausbruchstellen fanden sich ebenfalls im Bereich Sockel und am Gesimse.