Ihre Suchergebnisse für "DS Protect AL"


Ansicht:

82 Referenz(en) gefunden

Referenz

Kategorie

Beschreibung

Kategorie

Abdichtung, Beschichtung für Fenster & Holzelemente, Fassade

Beschreibung

Die Gebäude von „New Holland“ wurden im Laufe der Jahre teils mehrfach restauriert und immer wieder durch An- und Neubauten ergänzt. Alle Gebäude wiesen sowohl im Innenbereich als auch an Fassade und Dach Beschädigungen auf. Vor allem die stark durchfeuchteten Ziegelfassaden stellten ein großes Problem dar. Zudem wurden Schäden am Mauerwerk und an den Verschalungen der Sockel festgestellt. Bei der Restaurierung des Ziegelmauerwerks erwiesen sich der unterschiedliche Zustand sowie die heterogene Beschaffenheit als besondere Herausforderung. Zudem herrschte ein hoher Salzgehalt, der bauschädigend sein kann und daher reduziert werden musste. Schlussendlich sollte eine möglichst stimmige, farbliche Angleichung der Steinoberflächen erreicht werden.

Referenz

Liebfrauenkirche, Bocholt

Bocholt

Kategorie

Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Der Turm der Liebfrauenkirche war durch Umwelteinflüsse und Stürme stark beschädigt. Daher war eine Gesamtsanierung dringend notwendig. Die gesamte Fassade wurde neu verfugt und die stark belasteten Bereiche wurden zusätzlich mit MB 2K abgedichtet.

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Hat man selbst einen Notfall, möchte man schnellstmöglich Hilfe vor Ort haben. Damit die Rettungskräfte auf dem Weg zum Rettungswagen nicht selbst ins Straucheln geraten, wurde in der Rettungswache auf eine rutschhemmende Beschichtung gesetzt, die vor allem den mechanischen Belastungen durch die Fahrzeuge standhält. Außerdem spielte die Farbgebung (RAL Silbergrau & Blutorange) eine wichtige Rolle.

Referenz

Produktionshalle, Velké Přílepy (CZ)

Velké Přílepy

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Der Boden ist zum einen hoher Feuchtigkeit, andererseits auch hohen Temperaturen durch heißes Wasser ausgesetzt. An besonders beanspruchten Stellen wurde eine Schichtdicke von 9 mm aufgetragen, in den anderen Bereichen 6 mm. Auch mechanischen Belastungen muss der Boden standhalten können. Neben den Böden in den Produktionsbereichen sowie den Umkleiden, Fluren und anderen Bereichen wurden auch die Wände beschichtet und so vor mechanischen und chemischen Belastungen geschützt.

Referenz

Souterrain-Wohnung, Bergisch Gladbach

Bergisch Gladbach

Kategorie

Abdichtung, Kellersanierung

Beschreibung

Im Keller bestand bereits ein Nässeschaden, dessen Ursuche unklar war. Nachdem die Ursachen geklärt wurden, kam außen ringsum eine Abdichtung mit Perimeterschutzdämmung zum Einsatz. In Bereichen, die von Außen nicht zugänglich waren, wurde eine Innendämmung mit iQ-Therm genutzt. Da es keine Bodenplatte gab, wurde Innen zusätzlich eine Streifenfundament-Abdichtung angebracht.

Referenz

Dilldorfschule, Essen

Essen

Kategorie

Abdichtung

Beschreibung

Aufgrund von starken Feuchtigkeitsschäden waren umfangreiche Abdichtungsarbeiten am Gebäudesockel sowie in den Kellerbereichen der Schule erforderlich. Für die Sanierung mussten die gesamten Außenwände frei gelegt werden. Lose Fugen wurden entfernt und durch salzspeichernden Putz geschlossen. Im Anschluss kam eine Dickbeschichtung zum Einsatz. In den Kellerräumen wurde eine Horizontalsperre injiziert, außerdem wurden auch hier die Fugen erneuert und Räume abgedichtet.

Referenz

Carport, Konradsreuth

Konradsreuth

Kategorie

Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung, Holzanstriche

Beschreibung

Das Carport sollte vor Witterungseinflüssen dauerhaft geschützt werden.

Kategorie

Holzanstriche, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Die Holzflächen sollten dauerhaft vor Witterungseinflüssen wie z.B. Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Algen und Bläue geschützt werden. Vor dem Anstrich wurden alle Oberflächen gründlich gereinigt.

Referenz

Vierseithof, Issum

Issum

Kategorie

Schimmelsanierung, Abdichtung, Fassade

Beschreibung

Die Ziegelfassaden an einigen Gebäude waren durch aufsteigende Feuchtigkeit und Schlagregen stark beschädigt. Teilweise waren auch Salzausblühungen sichtbar. Um die Gebäude als Wohnraum nutzen zu können, galt es die Wände vor Feuchtigkeit zu schützen. Außerdem wurde im Innenraum das PowerProtect-System verwendet, um Feuchtigkeit und Schimmelbildung langfristig vorzubeugen.

Referenz

Rathaus, Papenburg

Papenburg

Kategorie

Abdichtung

Beschreibung

Die Kellerräume sollten als Lagerraum für feuchteempfindliche Dokumente und Gegenstände sowie für die EDV-Anlagen dienen. Aus diesem Grund war eine Sanierung notwendig. Zunächst wurden die Wände gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt. Nach einer Egalisierung kam ein Vorspritzmörtel sowie der Sanierputz SP Top White zum Einsatz. So kann das Mauerwerk langfristig geschützt werden und trockene Putz-Oberflächen ohne Ausblühungen werden gewährleistet.

Referenz

Schwarzwaldhaus, Schönau

Schönau

Kategorie

Holzanstriche, Holzschutz, Brandschutz & Holzsanierung

Beschreibung

Die Holzfassade des Hauses war durch die Bewitterung vergraut. Es wurde aufgearbeitet und strahlt seitdem in neuem Glanz. Das Holz sollte dabei langfristig vor Feuchtigkeit, Bläuepilzen, Fäulnis sowie anderen Umwelteinflüssen geschützt werden.

Referenz

Eingangsbereich, Salzwedel

Salzwedel

Kategorie

Holzanstriche

Beschreibung

Um den Eingangsbereich in hellen Tönen erstrahlen zu lassen, kam Deckfarbe in weiß und anthrazitgrau zum Einsatz. Insbesondere in Fluren und Durchgangsbereichen müssen die Farben auch mechanischen Belastungen standhalten, ohne dass Kratzer zu sehen sind oder gar die Farbe abplatzt. Auch eine lange Haltbarkeit sollte gegeben sein.

Referenz

Fahrradgarage, Altshausen

Altshausen

Kategorie

Holzanstriche

Beschreibung

Die Fahrradgarage ist dauerhaft der Witterung ausgesetzt. Die Oberfläche soll langfristig vor Witterungseinflüssen geschützt werden und außerdem optisch gut zur Geltung kommen. Dazu kam Deckfarbe in weiß und hellgrau zum Einsatz. Um bei den hellen Farben ein Durchschlagen der Holzinhaltsstoffe zu vermeiden, wurde außerdem ein Isoliergrund verwendet.

Referenz

Altes Zollamt, Husum

Husum

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Die Fassade des Gebäudes ist neben den normalen Witterungseinflüssen an der Nordsee auch starkem Wind und der salzigen Seeluft ausgesetzt. Die Fugen des Gebäude waren stark beschädigt. Bei starkem Regen drang Wasser in die Innenräume ein. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude sollte saniert und langfristig geschützt werden. Dazu wurden zunächst die Fugen ausgeräumt und gereinigt, Algen und Moose entfernt und die Fugen neu aufgebaut. Zuletzt folgte eine Imprägnierung.

Kategorie

Fassade

Beschreibung

Aufgrund des Alters waren im Innenhof des Gebäudes deutlich sichtbare Verschmutzungen der Kalkmuschelsteine vorzufinden. Die Fassade sollte ohne größere Beeinträchtigungen des Besucherverkehrs gereinigt werden. Auch die verschiedenen Ausstellungsräume des Museums sollten vor größeren Beeinträchtigungen, z.B. durch Schmutz, bewahrt werden.

Referenz

Mehrfamilienhaus, Osnabrück

Osnabrück

Kategorie

Abdichtung

Beschreibung

Der Keller wies Feuchtigkeits- und Schimmelbildung auf. Um die Schäden langfristig zu beheben, wurde eine Außenabdichtung aufgetragen. Für die Sanierung wurden Baugruben ausgeschachtet und das Bruchsteinmauerwerk freigelegt. Nachdem einige Fehlstellen aufgemauert wurden, wurde das Mauerwerk egalisiert, um einen optimalen Untergrund für die Abdichtung zu schaffen. Um auch den Spritzwasserschutz zu erneuern, wurde die Flächenabdichtung bis zur Oberkante des Sockels aufgetragen.

Referenz

Phoenix Contact, Schieder-Schwalenberg

Schieder-Schwalenberg

Kategorie

Bodenbeschichtungen

Beschreibung

Bei der Herstellung von elektrotechnischen Komponenten kann bereits die kleinste Spannung zu Problemen führen. Die elektrostatische Aufladung von Personen oder Gegenständen muss verhindert werden. In hochsensiblen Bereichen ist daher eine ableitfähige Bodenbeschichtung wichtig. Neben den guten Leiteigenschaften galt es zudem, ein System zu finden, dass eine hohe mechanische und chemische Belastbarkeit aufweist, um eine schnelle Abnutzung in den Produktionsbereichen zu vermeiden.

Kategorie

Fliesenlegersysteme, Fugendichtstoffe und Montageschäume, Abdichtung

Beschreibung

In den Poolbereichen kamen wasserdichte Füllstoffe zum Einsatz. An den eingebauten Komponenten, wie z.B. der Beleuchtung und den Wasserumwälz-Einheiten, wurden ebenfalls eine Abdichtung sowie eine Versiegelung aufgetragen. So wird sichergestellt, dass kein Wasser in die Bodenbereiche oder die Elektrik eindringen kann. Auch alle anderen Nass-Bereiche galt es vor der Feuchtigkeit zu schützen, um langfristige Schäden zu vermeiden. In den Saunen bestehen die Wände teilweise aus Naturstein, der ebenfalls vor der hohen Feuchtigkeit geschützt werden muss. Dazu kam eine Imprägnierung zum Einsatz. Hohlräume wurden mit Acryl 100 aufgefüllt.