• Multiplan

    Artikel Nr. 283025

    Multiplan

    Bodenausgleichsmasse für den Innen- und Außenbereich

    Farbton: grau | 2830
    VPE
    Fachhändlersuche

    Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

    Fachvertretersuche

    Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

    Produktkenndaten

    Im Anlieferungszustand

    Biegezugfestigkeit (28 d) Ca. 6 N/mm²
    Druckfestigkeit (28 d) Ca. 25 N/mm²
    Festmörtelrohdichte Ca. 1,95 kg/dm³
    Haftzugfestigkeit > 1,5 N/mm²
    Schichtdicke Einlagig 2 - 15 mm
    In Ausbrüchen bis 30 mm
    Schüttdichte 1,4 kg/l Pulver

    Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

    Anwendungsbereich

    • Boden innen und außen
    • Mineralische Untergründe
    • Ausgleichsschicht unter Beschichtungen
    • Ausgleichsschicht unter Bodenbelägen

    Eigenschaften

    • Schnell erhärtend
    • Spannungsarm und rissfrei erhärtend
    • Beschichtbar
    • Arbeitsvorbereitung
      • Anforderungen an den Untergrund

        Tragfähig, sauber und staubfrei.

        Den Untergrund durch geeignete Maßnahmen, wie z.B. Kugelstrahlen oder Diamantschleifen, vorbereiten, so dass die oben aufgeführten Anforderungen erfüllt sind.

        Die Haftzugfestigkeit des Untergrundes muss im Mittel mind. 1,5 N/mm² (kleinster Einzelwert mind. 1,0 N/mm²), die Druckfestigkeit mind. 25 N/mm² betragen.

        Es sind zwingend geeignete Remmers Grundierungen zu verwenden. Bei einer erhöhten mechanischen Belastung empfehlen wir die Fläche mit einer Epoxy Grundierung zu versehen, die dann mit einem Quarz 07/12 vollsatt abgestreut wird.

      • Vorbereitungen

        Dehn-, Bewegungs- und Randfugen sind zu übernehmen. An aufgehenden Bauteilen Randdämmstreifen anbringen, um das Einlaufen der Masse in Anschlussfugen zu verhindern.

        Mit Epoxidharz grundieren und gezielt abstreuen mit Quarz 07/12.

    • Verarbeitung
      • Glättkelle/Aufstreichkelle/stehende Verabeitung
      • Verarbeitungstemperatur min. 5 °C max. 25 °C
      • Verarbeitungsbedingungen

        Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +5 °C bis max. +25 °C

      • Material nach dem Anmischen kontinuierlich ausgießen und verteilen, um Ansätze zu vermeiden.

        Ein Nacharbeiten mit der Stachelwalze verbessert die Oberflächenqualität.

         

    • Verarbeitungshinweise
      • Angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitbar gemacht werden.

        Frische Mörtelflächen mind. 4 Tage vor zu schneller Austrocknung, Frost und Regen schützen.

        Nur einlagig verarbeiten.

        Natürliche Füllstoffe führen zu geringen Abweichungen im Wasseranspruch. Der optimale Wasseranspruch ist baustellen- und schichtdickenabhängig.

    • Arbeitsgeräte / Reinigung
      • Glättkelle/Aufstreichkelle/stehende Verabeitung
      • Mischwerkzeug, Transport-/Ausgießkübel, Rakel, Stachelwalze

      • Arbeitsgeräte in frischem Zustand mit Wasser reinigen.

        Angetrocknete Materialreste lassen sich nur noch mechanisch entfernen.

    • Lagerung / Haltbarkeit
      • Lagerdauer 9 Monate
      • Frostfrei u. kühl lagern/ vor Feuchtigkeit schützen/ Gebinde verschließen
      • Im ungeöffneten Originalgebinde kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert, 9 Monate.

    • Verbrauch
      • 1,7 kg / mm Schichtdicke / m²
      • Ca. 1,7 kg/m²/mm Schichtdicke (mind. 2 mm Schichtdicke)

      • Genauen Bedarf an einer ausreichend großen Probefläche ermitteln.

    • Allgemeine Hinweise
      • Anmachwasser muss Trinkwasserqualität haben.

        Stets Probefläche(n) anlegen!

        Chromatarm gemäß RL 2003/53/EG.

        Produktkenndaten wurden unter Laborbedingungen bei 20 °C und 65 % relativer Luftfeuchtigkeit ermittelt.

        Kann Spuren von Pyrit (Eisensulfid) enthalten.

        ZM HF [basic] nur als Grundierung verwenden.

    • Entsorgungshinweis
      • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

    • Sicherheit / Regularien
      • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

    Info & Service

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Fensterindustrie
    Stöger Martin
    Holz- & Fertighausindustrie
    Bongartz Michael
    Möbel- und Küchenindustrie
    Default_bild_Headset
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen