Presse-Bild©
Thema: Bauten- & Bodenschutz

Der Fußboden als Visitenkarte

Dienstag, 31.03.2020

Glänzender Auftritt dank Epoxy-Beschichtungssystem

Pressemitteilung hier herunterladen:
Bild 1
Bild 2
WORD
PDF-Datei

Wie aus vier Produkten ein perfekter Boden für Besprechungs- und Verkaufsräume sowie Eingangsbereiche öffentlich genutzter Gebäude wird, hat Remmers anhand verschiedener Referenzen demonstriert. Moderne Epoxy-Fließbeschichtungen eröffnen dabei trendige ästhetische Gestaltungsmöglichkeiten und haben auf unterschiedlichste Nutzungsanforderungen die passende Antwort.

So hält der Boden beispielsweise vielfältigen mechanischen Beanspruchungen stand. Aber auch Sicherheitsaspekte sind berücksichtigt, weshalb die Oberfläche des Beschichtungssystems rutschhemmend ausgestattet werden kann. Sie ist darüber hinaus leicht zu reinigen. Neben diesen funktionalen Eigenschaften wird für viele Bauherren und Eigentümer auch die Ästhetik immer wichtiger. So wurde kürzlich das top-moderne Design-Center der Rabe Fashion Group mit einem funktionalen und zugleich optisch ansprechenden Boden ausgestattet. Durch die neue Oberflächenbeschichtung repräsentiert der neue Boden jetzt die hohen gestalterischen Ansprüche des Unternehmens.

Die High-Tech-Beschichtungslösung besteht aus verschiedenen Komponenten. Zunächst wird auf den vorbereiteten Estrich eine transparente Grundierung mit Epoxy ST 100 aufgetragen. Das mechanisch und chemisch belastbare Grundier- und Mörtelharz ist frei von Weichmachern sowie nonyl- und alkylphenolfrei - und damit bestens geeignet für vielgenutzte Innenräume. Das Produkt weist eine gute Penetrationsfähigkeit auf, ist im ausreagierten Zustand physiologisch unbedenklich und eignet sich bestens als Grundierung unter verschiedenen Remmers PU- und EP-Beschichtungen.

Danach folgt die Egalisierung mit der pigmentierten Basisschicht Epoxy Primer PF. Die weichmacherfreie und mechanisch belastbare Basisschicht für Einstreubeläge überzeugt durch seine sehr gute Haftung auf Beton und Zementestrich. Sie ist auch als Grundierung ohne Abstreuung unter Remmers PU- und EP-Beschichtungen geeignet.

Als Fließbeschichtung dient das zähharte PUR Uni Color. Hier stehen verschiedene, auf den individuellen Bedarf abstimmbare Sonderfarbtöne zur Verfügung. Die für Aufenthaltsräume gem. DIBt zugelassene Polyurethan-Beschichtung ist statisch rissüberbrückend und chemisch bzw. mechanisch belastbar. Sie verträgt es sogar, wenn darauf Handhubwagen und Flurförderfahrzeuge bewegt werden.

Zum Schluss steht die Versiegelung an: PUR Top M Plus ist nicht nur besonders strapazierfähig, sondern erfüllt die Anforderungen an die Rutschhemmklasse R10. Das Produkt ist darüber hinaus leicht zu reinigen und punktet außerdem durch seine UV-Beständigkeit Das einkomponentige transparente PUR Top M Plus erzeugt eine stilvoll-matte Oberfläche und verbindet Funktionalität mit höchsten Ansprüchen an das Bodendesign - bei Bedarf ist die Versiegelung pigmentierbar.

  • Presse-Bild©
  • Presse-Bild©
  • Presse-Bild
  • Presse-Bild