• Aqua NEL-56/tm-Natureffektlack
  • Aqua NEL-56/tm-Natureffektlack
    • Aqua NEL-56/tm-Natureffektlack
    • Aqua NEL-56/tm-Natureffektlack

    Artikel Nr. 715203

    Aqua NEL-56/tm-Natureffektlack

    Wasserbasierter Natureffektlack für maßhaltige Holzbauteile für die direkte oder indirekte Bewitterung

    Button remmers-mix
    Farbton: Sonderfarbtöne | 7152
    Farbton: Sonderfarbtöne | 7152
    Wählen Sie eine Farbe
    Fachhändlersuche

    Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

    Fachvertretersuche

    Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

    Broschüren

    Broschüren werden geladen...

    Produktkenndaten

    Im Anlieferungszustand

    Bindemittel Spez. PU/Acrylatpolymere
    Dichte (20 °C) Ca. 1,02 - 1,04 g/ cm³
    Geruch Mild
    Viskosität Ca. 1000 mPas

    Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

    Anwendungsbereich

    • für innen und außen
    • für maßhaltige Bauteile
    • nur für professionelle Anwender
    • Für alle maßhaltigen Holzbauteile aus hellen Nadel- und Laubhölzern
    • Fenster, Haustüren & Wintergärten
    • Holz/Alu-Verbundkonstruktionen
    • Pfosten-/Riegelkonstruktionen
    • Natur-Farbtöne für direkte Bewitterung – Farblos für geschützte Konstruktionen
    • Zwischen- & Schlussbeschichtung

    Eigenschaften

    • Wasserbasiert
    • Tuchmatte Oberfläche mit sehr geringer Anfeuerung des Holzes: Das Holz sieht wie naturbelassen aus
    • UV-Absorber reduzieren ein Nachdunkeln des Holzes
    • Mit dem Plus an Kratzfestigkeit & Handcremebeständigkeit bei normaler Beanspruchung
    • Oberflächen neigen nicht zum Aufglänzen
    • Farblose Einstellung für geschützte Konstruktionen: Bestmöglicher Natureffekt
    • Natur-Farbtöne für die direkte Bewitterung: Den jeweiligen Holzarten nachempfundene pigmentierte Varianten für natürliche Anmutung bei gutem UV-Schutz
    • Arbeitsvorbereitung
      • Anforderungen an den Untergrund

        Der Untergrund muss sauber, staubfrei, trocken, fettfrei, frei von trennenden Substanzen und fachgerecht vorgearbeitet sein.

        Maßhaltige Holzbauteile: Holzfeuchtigkeit 11 - 15 %

      • Vorbereitungen

        Schmutz, Fett und lose Altanstriche restlos entfernen.

        Intakte Altanstriche gründlich anschleifen.

        Vergraute und verwitterte Holzoberflächen bis auf den tragfähigen Untergrund abschleifen.

        BFS-Merkblatt Nr. 18 „Beschichtungen auf Holz und Holzwerkstoffen im Außenbereich“ beachten.

        Holz im Außenbereich, das vor Fäulnis und/oder Bläue geschützt werden soll, mit Aqua IG- 15* oder Aqua HSL-35* vorbehandeln (entfällt für Holz im Innenbereich).

    • Verarbeitung
      • Vor Gebrauch aufrühren
      • Pinsel/Rolle
      • Verarbeitungstemperatur min. 10 °C max. 25 °C
      • Verarbeitungsbedingungen

        Optimale Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur mind. +10 °C bis max. +25°C. Relative Luftfeuchtigkeit 50 % - 65 %.

      • Material gut aufrühren.

        Streichen oder Rollen.

        Nach Trocknung 2. Anstrich vornehmen.

        Genauer Systemaufbau siehe Anwendungsbeispiele.

        Angebrochene Gebinde gut verschließen und möglichst bald aufbrauchen.

    • Verarbeitungshinweise
      • Trockenzeit überarbeitbar nach 4 Std
      • Durch Probeanstrich Verträglichkeit und Farbwirkung mit dem Untergrund prüfen.

        Nicht unter +5°C verarbeiten.

        Bei zu niedrigen Temperaturen und zu hohen Luftfeuchtigkeiten werden die Eigenschaften verzögert erreicht.

        Bei zu hohen Temperaturen und zu niedrigen Luftfeuchtigkeiten ist mit zu schneller Antrocknung zu rechnen. Hier empfehlen wir die Zugabe von Aqua OZA-90-Offenzeit-Additiv.

        Besonders elegante Oberfläche durch leichten Zwischenschliff vor der Schlussbeschichtung.

        Trocknungszeiten zwischen den Arbeitsgängen beachten.

        Bei Eichenholz können durch Holzinhaltsstoffe mit wasserverdünnbaren Dispersionslasuren dunkle Verfärbungen auftreten.

        Dichtstoffe, Dichtungsmaterial und Fremdwerkstoffe auf Anstrichverträglichkeit prüfen.

        Die Poren müssen geschlossen lackiert werden.

      • Trocknung

        Staubtrocken: nach ca. 1 Stunde Überstreichbar: nach ca. 4 Stunden

        Praxiswerte bei 20 °C und 65 % relative Luftfeuchtigkeit.

        Niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit verzögern die Trocknung.

      • Verdünnung

        Verarbeitungsfertig

    • Arbeitsgeräte / Reinigung
      • Pinsel/Rolle
      • Acrylpinsel, Mikrofaser-Farbwalze

      • Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser bzw. Aqua RK-898-Reinigungskonzentrat reinigen.

        Reinigungsreste ordnungsgemäß entsorgen.

    • Lagerung / Haltbarkeit
      • Lagerdauer 24 Monate
      • Frostfrei u. kühl lagern/ vor Feuchtigkeit schützen/ Gebinde verschließen
      • Im ungeöffneten Originalgebinde kühl, trocken und vor Frost geschützt gelagert mind. 24 Monate.

    • Verbrauch
      • ca. 60 ml - 80 ml / m² je Arbeitsgang
      • 60 - 80 ml/m² je Arbeitsgang

      • Objektbedingte Abweichungen durch Probelackierungen ermitteln.

        Je nach Verarbeitungsmethode, Holzart und Holzoberfläche.

    • Anwendungsbeispiele
      • Geschützte Konstruktionen:
        Holzart Eiche, farblos: Aqua HSL-35/m* farblos, 2x Aqua NEL-56/tm farblos
        Holzart Fichte, farblos: Aqua HSL-35/m* FT 38863, 2x Aqua NEL-56/tm farblos
        Holzart Lärche, farblos: Aqua HSL-35/m* farblos, 2x Aqua NEL-56/tm farblos

        Direkte Bewitterung:
        Holzart Eiche, eiche-natur: Aqua HSL-35/m* FT 38854, 2x Aqua NEL-56/tm FT 38855
        Holzart Fichte, fichte-natur: Aqua HSL-35/m* FT 38856, 2x Aqua NEL-56/tm FT 38857
        Holzart Lärche, lärche-natur: Aqua HSL-35/m* FT 38858, 2x Aqua NEL-56/tm  FT 38859

        Die Farbtöne sind auf die jeweilige Holzart abgestimmt, können aber auch problemlos auf anderen Holzarten eingesetzt werden. Der Farbtoneindruck weicht dann von der Farbtonvorlage ab.

    • Allgemeine Hinweise
      • Pflege und Renovierung:

        Holz ist im Außenbereich großen klimatischen und umweltbedingten Beanspruchungen ausgesetzt. Die Beschichtung unterliegt einem natürlichen Alterungs-, Verschleiß- und Abbauprozess. Der Abbau verläuft je nach Beanspruchung (schwach, mittel, stark) am Holzbauteil unterschiedlich schnell. Es können an einem Bauteil bzw. Objekt verschiedene Verwitterungsstadien auftreten. Um den Holzelementen über viele Jahre einen optimalen Schutz zu geben, ist es ratsam, die Oberflächen jährlich zu überprüfen. Evtl. Schadstellen sind nach vorheriger Reinigung sofort zu überarbeiten bzw. auszubessern.

        Für die Reinigung und Pflege empfehlen wir das Pflege-Set für Türen.

        Durch die Anwendung des enthaltenen Pflegebalsams können die Renovierungsintervalle unter Beibehaltung der gleichmäßig, tuchmatten Oberfläche verlängert werden.

        Bei gehobelter Lärche und besonders harzhaltigen Nadelhölzern kann es, insbesondere bei liegenden Jahrringen, Ästen und harzreichen Spätholzzonen, zu einer verminderten Haftung und Bewitterungsfähigkeit des Anstrichs kommen. Hier muss mit verkürzten Wartungs- und Renovierungsintervallen gerechnet werden. Abhilfe ist hier nur durch Vorbewitterung oder sehr grobem Holzschliff (P80) gegeben. Bei diesen Hölzern ist bei sägerauer Ausführung mit deutlich längeren Wartungs- und Renovierungsintervallen zu rechnen.

    • Entsorgungshinweis
      • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Nicht in den Ausguss leeren.

    • Sicherheit / Regularien
      • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

    Info & Service

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    Remmers Zentrale Löningen

    info@remmers.de
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen
    Holzfarben & Lacke

    Ihre Ansprechpartner

    Fensterindustrie
    Stöger Martin
    Holz- & Fertighausindustrie
    Bongartz Michael
    Möbel- und Küchenindustrie
    Default_bild_Headset
    Bauten- & Bodenschutz
    Carina Heilen