RE_Kategorieseite-Food_Getraenke-Header_2048x550.jpg©

Industrieböden für den Lebensmittelbereich

RE_Kategorieseite-Food Getraenke_Einleitung_735x550.jpg©

Getränkeherstellung und -abfüllung

Die Menge von 3 Liter Flüssigkeit soll jeder Mensch pro Tag zu sich nehmen. Rechnet man das auf ein Land wie Deutschland mit etwa 82 Millionen Einwohnern hoch, so ergibt sich ein täglicher Bedarf von circa 2,5 Millionen Hektoliter. Diese enorme Menge teilt sich in die Bereiche alkoholische und alkoholfreie Getränke auf. Wobei deren Anforderungen an den Boden in den Produktionsstätten in vielen Punkten identisch sind.

Die Dauernass- und Wechseltemperaturbelastung sind nur zwei Anforderungen, die bei der Planung einer Getränkeabfüllproduktion zu berücksichtigen sind. Das richtige Gefälle sowie der Einbau geeigneter Rinnen und Abläufe dienen dazu, die Belastungen gezielt abzuleiten. Auch die richtige Wahl der Rutschhemmung und des Verdrängungsfaktors sind wichtig, damit ein sicherer Stapler- und Fußgängerverkehr gewährleistet werden kann. Denn wie beim Weinanbau, ist auch der Boden in der Industrie ein wesentlicher Bestandteil der Qualität und Produktivität. Remmers PU-Beton-Systeme sind in verschiedenen Rutschhemmungs- und Verdrängungsklassen ausführbar und bieten alle benötigten Eigenschaften für einen sicheren Boden in der Getränkeherstellung und -abfüllung.

RE_Kategorieseite-Food-Getraenke_Inhalt_1120x400.jpg ©

Anforderungen an den Boden

Remmers Oberflächenschutzsysteme für verschiedene Anforderungen.

Milch zählt zu unseren wichtigsten und vielseitigsten Le-bensmitteln. Bereits als Säugling bekommen wir mit derMuttermilch essentielle Inhaltstoffe, die unser Wachstumund unsere Entwicklung entscheidend beeinflussen. Daherist bereits bei der Herstellung von Milch- und Käseproduk-ten ein besonderes Augenmerk auf das Thema Sauberkeitund Hygiene zu legen.

Bei klassischen Heiß-Kalt-Belastungen, wie sie in der Fleisch- und Fischindustrie vorkommen, erleiden dünnschichtige Bodensysteme oftmals bereits bei der ersten Belastung einen Schaden und müssen direkt im Anschluss wieder saniert werden.

Ob bei der Produktion von Kakao- und Schokoladenerzeugnissen, Backwaren wie Brote und Brötchen oder bei der Herstellung von Knabberartikeln wie Chips – im Produktionsprozess werden große Röster, Friteusen oder Öfen benötigt. Oftmals sind diese mehrere hundert Grad heiß und das über Wochen und Monate.

Lösungen bis ins Detail

Diese Segmentbroschüre bietet Ihnen einen vertieften Einblick zum Thema
"Bodenbeschichtungen in der Lebensmittelindustrie".

Download Info-Broschüre