Cookie Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

+Mehr erfahren
LaLillyHerzileien

Erneuerung von Türen – Aus alt wird modern

Donnerstag, 17.12.2020

Mit Remmers Öl-Farbe [eco]

Autor

Lisa Santiuste Iñurrieta

Im Zuge der Renovierung ihres neuen Zuhauses ließ Lisa die gesamte Wohnung in neuem Glanz erstrahlen. Um in allen Räumen eine gemütliche Wohnatmosphäre zu schaffen, wurden sämtliche Räume umgekrempelt. Besonders die Erneuerung der Türen brachte einen erheblichen Unterschied zum vorherigen Eindruck.

Mit dem Flur angefangen erfolgte zunächst die Entfernung der Vertäfelungen und das verputzen der dahinterliegenden Wände. Danach wurden Türzargen und –Blätter in weiß gestrichen und die Verglasung in der Wohnzimmertür ausgetauscht. Zuletzt wurden dann noch einheitliche, modernere Drückergarnituren angebracht.

Das Streichen der Türen erforderte etwas Vorbereitung. Alte Lackschichten mussten von den Türen entfernt werden. Hierfür wurde der Lack mit einer Heißluftpistole erwärmt bis er leichte Blasen warf, und dann mit dem Spachtel abgekratzt. Anschließend wurden die Zargen mit 40er, 80er und 120er Schleifpapier geschliffen. Die Türblätter wurden mit 80er und 120er Körnung geschliffen um auch hier die Rückstände des alten Lacks zu entfernen.

Da sich unsere Remmers Öl-Farbe [eco] bereits bei vorherigen Projekten bewährt hatte, kam diese auch hier wieder zum Einsatz. Es ist wasserbasiert und kann mit Rolle oder Pinsel aufgetragen werden. Wichtig für die Hobby-Tischlerin war besonders die Basis aus nachwachsenden Rohstoffen. Das schadstoffarme Produkt kann sowohl für den Innen-, als auch Außenbereich genutzt werden und ist geruchsarm, womit es perfekt für Lisas Projekt geeignet ist.

Die neuen Türen sorgen für ein deutlich helleres Gesamtbild. Die engen und dunklen Räume sind nun wesentlich moderner geworden und lassen gleich eine ganz andere Stimmung aufkommen.

Weitere Infos zu Lisa und ihrem Projekt findest du hier