Artikel Nr. 282425

    Uniplan

    Universelle Bodenausgleichsmasse

    Variante

    2824 | grau

    Gebindegröße

    Fachhändlersuche

    Hier finden Sie Fachhändler in Ihrer Nähe

    Fachvertretersuche

    Hier finden Sie Ihren persönlichen Fachvertreter.

    Gefahrenhinweise

    Komponente A

    • Gefahr
    • Verursacht schwere Augenschäden.

    Produktkenndaten

    Im Anlieferungszustand

    Anlieferungszustand

    Belastung Befahrbar nach 48 Stunden mit Weichbereifung
    Biegezugfestigkeit (28 d) Ca. 9 N/mm²
    Druckfestigkeit (28 d) Ca. 30 N/mm²
    Farbe grau
    Festmörtelrohdichte Ca. 1,9 kg/dm³
    Schüttdichte 1,2 kg/l Pulver
    Verbundhaftung 1,5 - 4,5 N/mm², untergrundabhängig

    Die genannten Werte stellen typische Produkteigenschaften dar und sind nicht als verbindliche Produktspezifikationen zu verstehen.

    Anwendungsbereich

    • für Bodenflächen innen
    • Mineralische Untergründe und Holzböden
    • Ausgleichsschicht unter Bodenbelägen im Wohnbereich

    Eigenschaften

    • Schnell erhärtend
    • Spannungsarm und rissfrei erhärtend
    • Pumpfähig
    • Beschichtbar
    • Arbeitsvorbereitung
      • Anforderungen an den Untergrund

        Tragfähig, sauber und staubfrei.

      • Vorbereitungen

        Mechanisch vorbehandeln.

        Rand- und Feldfugen abkleben.

        Gipshaltige Untergründe grundieren (Primer Hydro F).

        Holzdielenböden

        Lose Bretter befestigen.

        Fugen verschließen.

        Ggfs. Armierung fixieren.

        Ggfs. mit Epoxidharz grundieren und absanden.

    • Verarbeitung
      • Mörtelbelag / Fließbeschichtung stehende Verabeitung / Mörtelpumpe
      • Verarbeitungstemperatur min. 5 °C max. 25 °C
      • Verarbeitungsbedingungen

        Material-, Umgebungs- und Untergrundtemperatur: mind. +5 °C bis max. +25 °C Niedrige Temperaturen verlängern, hohe Temperaturen verkürzen die Verarbeitungs- und Erhärtungszeit.

      • Material nach dem Anmischen kontinuierlich ausgießen und verteilen, um Ansätze zu vermeiden.

        Ein Abrollen mit der Stachelwalze verbessert die Oberflächenqualität.

        Einlagige Auftragsdicke bis 30 mm

        Schichtdicke in Ausbrüchen bis 50 mm.

    • Verarbeitungshinweise
      • Angesteifter Mörtel darf weder mit Wasser noch mit frischem Mörtel wieder verarbeitbar gemacht werden.

        Frische Mörtelflächen mind. 4 Tage vor zu schneller Austrocknung, Frost und Regen schützen.

        Nur einlagig verarbeiten.

        Natürliche Füllstoffe führen zu geringen Abweichungen im Wasseranspruch.

    • Arbeitsgeräte / Reinigung
      • Mörtelbelag / Fließbeschichtung stehende Verabeitung / Mörtelpumpe
      • Mischwerkzeug, Transport-/Ausgießkübel, Rakel, Stachelwalze Geeignete Maschinentechnik

      • Arbeitsgeräte in frischem Zustand mit Wasser reinigen.

    • Lagerung / Haltbarkeit
      • Vor Feuchtigkeit schützen
      • Lagerdauer 9 Monate
      • Trocken, in ungeöffneten Gebinden, 9 Monate.

    • Verbrauch
      • 1,5 kg / mm Schichtdicke / m²
      • Ca. 1,5 kg/m²/mm Schichtdicke

      • Genauen Bedarf an einer ausreichend großen Probefläche ermitteln.

    • Allgemeine Hinweise
      • Kann Spuren von Pyrit (Eisensulfid) enthalten.

        Anmachwasser muss Trinkwasserqualität haben.

        Produktkenndaten wurden unter Laborbedingungen bei 20 °C und 65 % relative Luftfeuchtigkeit ermittelt.

        Stets Probefläche(n) anlegen!

    • Entsorgungshinweis
      • Größere Produktreste sind gemäß den geltenden Vorschriften in der Originalverpackung zu entsorgen. Völlig restentleerte Verpackungen sind den Recyclingsystemen zuzuführen. Darf nicht zusammen mit Hausmüll entsorgt werden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen.

    • Sicherheit / Regularien
      • Nähere Informationen zur Sicherheit bei Transport, Lagerung und Umgang sowie zur Entsorgung und Ökologie bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

    Mögliche Systemprodukte

    • Uniplan Grund

    • Noch kein Bild vorhanden

      Epoxy MT 100

    • Noch kein Bild vorhanden

      Haftfest

    • Primer Hydro F

    Info & Service

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    05432 83-0

    Remmers Zentrale Löningen  

    info@remmers.de
    Carina Heilen

    05432 83-300

    Kundenservice - Bauten- & Bodenschutz

    RKSBau@remmers.de

    05432 83-821

    Kundenservice - Holzfarben & Lacke

    RKSHolz@remmers.de

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    05432 83-0

    Remmers Zentrale Löningen  

    info@remmers.de
    Silhouette Mann

    05432 83-156

    Remmers Planer Service  

    info@remmers-fachplanung.de

    Ihre Ansprechpartner

    Schoenke Jutta

    05432 83-0

    Remmers Zentrale Löningen  

    info@remmers.de
    Carina Heilen

    05432 83-300

    Kundenservice - Bauten- & Bodenschutz

    RKSBau@remmers.de

    05432 83-821

    Kundenservice - Holzfarben & Lacke

    RKSHolz@remmers.de

    Ihre Ansprechpartner

    Stöger Martin

    016036 26-236

    Fensterindustrie - Martin Stöger

    MStoeger@remmers.de
    Bongartz Michael

    0170 79 77-161

    Holz- & Fertighausindustrie - Michael Bongartz

    MiBongartz@remmers.de
    Britta Fricke

    05221 3809-0

    Möbel- & Küchenindustrie - Remmers Industrielacke

    info@remmers-industrielacke.de
    Carina Heilen

    05432 83-300

    Bauindustrie - Remmers Kundenservice Bau

    RKSBau@remmers.de